Musikalische Energiebündel

Musik kann bekanntlich sehr temperamentvoll und energiegeladen sein. So wie die folgenden zwei Stücke des belgisch-färöischen Duos Raske Drenge. Man bezeichnet solche Musik gerne auch als „feurig.“ Selbstverständlich ist der Ausdruck „feurig“ im musikalischen Zusammenhang metaphorisch gemeint. Oder vielleicht doch nicht immer? Wie es ausschaut, setzen die beiden temperamentvollen Musiküsse im zweiten Video nämlich sogar das färöische Rundfunkstudio in Brand. 😮 Und das ganz ohne pyrotechnische Hilfsmittel. Zumindest, wenn man nicht Geige und Bogen als „Streichhölzer“ betrachten will. 😉


Õhtutants
Raske Drenge

Oscar Beerten • Violine
Ragnar Finsson • Gitarre

Hot Cat
Raske Drenge

Oscar Beerten • Violine
Ragnar Finsson • Gitarre

Vielleicht zeigt sich im zweiten Video auch ganz einfach ein Widerschein des in Bild Nr. 1 aus Myriades Juli-August-Impulswerkstatt gezeigten knapp-am-Johannes-vorbei Feuers? 

© Myriade

Jedenfalls passt eine feurige Tanzmusik gewiss zu diesem Bild – auch wenn selbiges von einem Anlass stammt, bei dem etwas andere Klänge zu hören gewesen sein mögen…

Es lässt sich hier aber auch noch eine sprachliche Verbindung aufspüren, die von den Färöern bis nach Österreich reicht. Der Name des Duos – Raske Drenge – stammt aus dem Text eines färöischen Liedes (in dänischer Sprache), das die beiden auch in ihrem Repertoire führen. Drenge lässt sich mit Jungs oder Burschen übersetzen. Das Wort dreng stammt aus dem Altnordischen: drengr – (junger) Mann. Interessant ist dabei, was aus diesem Wort in den nordischen Ländern geworden ist. Im Dänischen ist das Wort dreng noch quicklebendig, wobei es im heutigen Sprachgebrauch für Jungen oder Burschen bis zu einem Alter von maximal 18 Jahren verwendet wird. Eine Ausnahme ist der scherzhafte Gebrauch, wie man es auch im Deutschen kennt: z.B. gamle dreng (alter Junge). In Norwegen (dreng) und Schweden (dräng) wurde das Wort lange Zeit nur für Knechte auf einem Bauernhof (ungeachtet ihres Alters) verwendet, und es ist heute eigentlich veraltet.

Interessanter und komplizierter wird es bei dem dänischen Wort rask. Es kann sowohl gesund, als auch rasch bedeuten. Eine solche Doppelbedeutung ist ja nicht unbedingt etwas Seltenes. Und der Sinn erschließt sich leicht aus dem jeweiligen Kontext. Etwas vertrackter wird die Sache, weil umgekehrt gesund nicht immer rask ist. Manchmal ist auch frisk (verwandt mit dem deutschen frisch) oder sund (verwandt mit dem englischen sound und dem deutschen gesund) der passende dänische Ausdruck. Beispielsweise kann man den gesunden Menschenverstand nur mit sund fornuft wiedergeben. Frisk oder rask passen hier nicht. Es gibt im Dänischen auch die Wendung sund og rask. Und obwohl beide Wörter theoretisch mit gesund übersetzt werden könnten, ist leicht einzusehen, dass gesund und gesund hier keine sinnvolle Wahl wäre. Rask ist auch in der Regel viel mehr als „nicht krank.“ Da schwingt schon eine energische Vitalität und Agilität mit. Und da kommt nun auch das verwandte resch ins Spiel, das man in Bayern und Österreich kennt und das in Bezug auf Personen Bedeutungen wie munter, lebhaft oder energisch hat. Man könnte Raske Drenge durchaus als Resche Buam wiedergeben (während die offiziellen Übersetzungen rasch oder gesund gar nicht wirklich ausdrücken, was mit Raske Drenge gemeint ist). Auch das Wort resch hat allerdings seine Tücken. Denn es kann unter anderem auch trocken oder spröde bedeuten und etwa zur Anwendung gelangen, wenn eine Semmel betont knusprig geraten ist.

Als Schlusspunkt sei noch erwähnt, dass auch das deutsche rasch im Dänischen nicht immer rask ist. Häufiger wird man rasch im Dänischen als hurtig wiedergeben. Ein Wort, das man auch im deutschen Sprachraum kennt, aber kaum mehr benutzt.


Titelbild © Random Randomsen

Werbung

5 Gedanken zu “Musikalische Energiebündel

  1. Stefan Kraus sagt:

    So lasse ich mich gerne verwirren. 🙂 Deine spannenden sprachlichen Ausführungen setzen heute Morgen mein neuronales Netzwerk in Brand und meine Synapsen feuern im Takt der mitreißenden Musik. Als ein eher gamle dreng muss ich nun besser wieder hurtig an die trocken-spröde Arbeit, bevor ich mir die Finger verbrenne.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße an dich! 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine energisch mitschwingende Resonanz. 🙂
      Solche sprachlichen Themen habe ich in meiner blogosphärischen Anfangszeit öfters aufgegriffen. Inzwischen ist das etwas seltener geworden – aber ganz mag ich’s doch nicht lassen. 😉
      Mit herzlichen Grüßen zum zaubererfüllten Tag 🐻

      Gefällt 2 Personen

  2. Myriade sagt:

    Ein musikalisch-sprachliches Feuerwerk von dir und den Reschen Buam ! Wobei man dich wahrscheinlich auch zu diesen dazurechnen kann 🙂
    „resch“ ist in Ö ein sehr interessantes Wort. Eine resche Semmel ist knusprig, was absolut positiv gemeint ist. Eine resche oder hantige Person (meistens sind Frauen gemeint) hat aber auch eine negative Bedeutung: rechthaberisch, streitsüchtig,laut, unhöflich)
    Über „frisch“ schmunzle ich in letzter Zeit immer wieder, weil es im Ungarischen die gleiche Bedeutung wie im Deutschen hat, genauso ausgesprochen, aber „friss“ geschrieben wird.
    Schade, dass deine sprachlichen Beiträge seltener werden. Ich finde sie immer sehr inspirierend und danke herzlich dafür !

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine erfreute Resonanz. 🙂
      Bei dem Wort „resch“ stellt sich überhaupt die Frage, ob die unterschiedlichen Bedeutungen letztlich auf verschiedene Wurzeln zurückgehen. Auch das kommt ja vor, dass ähnlich klingende Wörter mit der Zeit von Aussprache und Schreibweise her in einen Topf geworfen werden, während die unterschiedlichen Bedeutungen erhalten bleiben.
      „Friss“ wirkt irgendwie wie ein Wink mit dem Zaunpfahl – weil Lebensmittel ja nicht ewig frisch bleiben. 😉 Ich frage mich, ob das Wort vom Deutschen ins Ungarische gelangt ist und man einfach die Schreibweise den ungarischen Gepflogenheiten angepasst hat?
      Mit einem herzlichen Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..