Kleine Tanzmusik • Calata ala Spagnola

Eine fünfhundert Jahre alte Tanzmusik. Und keine Spur von Altersschwäche. Dafür Charme und Lebensfreude pur. 🙂

Joan Ambrosio Dalza • Calata ala Spagnola

Christopher Wilson • Laute


Guillermo Femenías • Renaissancelaute
Jaume Compte • Renaissancegitarre


La Morra


Paolo Cherici • Vihuela


Piffaro, The Renaissance Band


Catalina Vicens • Cembalo


Titelbild © Random Randomsen

15 Gedanken zu “Kleine Tanzmusik • Calata ala Spagnola

  1. PPawlo sagt:

    Was für eine schöne Einstimmung in den Tag! 🐝
    Zuerst gefielen mir ja die Versionen mit Flöten am besten, aber zum Schluss hat das Cembalo sich ebenso an die Spitze gesellt. So komme ich mir etwas wie die Biene auf deinem Bild vor, die bei dem reichen Nektarangebot mit allen 6 Versionen satt wieder davonfliegt. 😊 Einen honigsüßen Tag! 🐝

    Gefällt 4 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine beschwingte Resonanz. 🙂 Für mich gibt es hier eigentlich sechs Lieblingsversionen (welche das sind, bleibt aber mein Geheimnis). Letztlich hat jede dieser Klangblüten ihren eigenen Charme, so dass man ganz nach Nektarinenart frei wählen und genießen kann. 😊
      Auch dir einen nektargesegneten Tag. 🐻

      [Randbemerkend möchte ich hier noch erwähnen, dass die „Nektarine“ auf dem Titelbild eine Sumpfschwebfliege ist.]

      Gefällt 4 Personen

      1. PPawlo sagt:

        Vielleicht würde ich ja auch beim zweiten oder dritten Durchgang sechs Favoriten haben? 😀
        Sumpfschwebfliege? Angenehm! Danke für die Vorstellung! Ich kannte sie noch gar nicht! 🐻

        Gefällt 2 Personen

        1. Random Randomsen sagt:

          Im Gegensatz zu den Nektarinen, die sich rasch für ihre Favoriten entscheiden müssen, bleibt uns mehr Zeit. Diese Blüten verwelken nicht so bald. 😀
          Es gibt tausende Arten von Schwebfliegen und Wildbienen, die einander teilweise sehr ähnlich sehen. Auch „Wespen-Look“ ist beliebt. Da kann und muss man nicht alle kennen. 😉

          Gefällt 2 Personen

  2. Karin sagt:

    Die der höfischen Gesellschaft zum Tanz aufspielenden Musiker sind ist in meine Ohren getanzt , wobei mein Auge am Namen Pifarro, der Renaissance Band , hängen blieb, er paßt für mich so schön zum Tänzerischen. Alle Aufnahmen haben ihren Reiz, wobei mir die mit dem Cembalo eher fremd blieb.
    Saiten- und Flötenspiel gesättigte zierliche Kratzfüße an Dich, Karin

    Gefällt 4 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine harmonische Resonanz. 🙂 Das ist auch ein richtiger Tanzbeine-Ohrwurm. 😀 Je nach persönlichen Präferenzen und momentaner Stimmung mögen die Klangblüten unterschiedlich wirken. Aber jede hat ihre eigene Nektarqualität. 🙂
      Mit einem tänzerischen Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.