Dunkelzeit

Eine Stimme, zwei E-Gitarren und eine Sonnenfinsternis. Das sind die Hauptingredienzen des folgenden Videos.


Deyðir varðar
Hamferð

Jón Aldará • Gesang
John Áki Egholm • Gitarre
Theodor Kapnas • Gitarre

Der Song passt übrigens erstaunlich gut zur Sonnenfinsternis. Das Gefühl der Verlorenheit nach dem Verlust einer geliebten Person, nach einer zerbrochenen Beziehung könnte ja durchaus auch mit einer Sonnenfinsternis verglichen werden. Auch der Titel spielt auf die Orientierungslosigkeit an – Wegmarkierungen (Steinmännchen), die nicht mehr zu sehen sind…


Das heutige Titelbild stammt aus dem frei verfügbaren Fundus von Pexels.

14 Gedanken zu “Dunkelzeit

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für dein positives Echo. 🙂
      In der ursprünglichen Version kommt das sehr düster und bleischwer daher. Aber die Essenz kommt in dieser fast filigranen Version viel stärker rüber.
      Mit einem herzlichen Gruß zum klangverzauberten Tag 🐻

      Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für dein harmonisches Echo. 🙂
      Auch die ursprüngliche Version wirkt stimmig – aber es ist auch sehr „Schwermetall von der Stange.“ Mich berührt es in dieser Version hier viel stärker.
      Mit einem herzlichen Gruß zum klangverzauberten Tag 🐻

      Gefällt 2 Personen

  1. PPawlo sagt:

    Eigentlich fängt ja dieses Lied mit einer ruhigen Traurigkeit an – einer Traurigkeit, in der gerade Künstler gerne verweilen. Die begleitenden E-Gitarren bleiben in dieser schönen Stimmung, aber die Stimme wird immer leidenschaftlicher und verzweifelter. Ein sehr berührendes Stück! Dunkelzeiten sind z.Zt. ja viele ausgesetzt. Das rauszusingen müsste Erleichterung bringen! Danke für’s Posten! Liebe Grüße, Petra

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine aufmerksam mitschwingende Resonanz. 🙂
      Ja, genau diese Steigerung der stimmlichen Intensität vor diesen sanften, leicht „blaugetönten“ Gitarrenklängen macht diese Aufnahme besonders berührend. Und es gibt ja durchaus vielfältige Situationen in denen die Symbolik der Sonnenfinsternis, oder die im Text angesprochene Kälte, der Nebel und die nicht mehr sichtbaren Wegmarkierungen sehr treffende Bilder sind.
      Mit herzlichen Grüßen zum zauberreichen Tag 🐻

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..