Eisblumen im Klängegarten

Zunächst wollte ich sie für wärmere Zeiten aufheben. Aber wer weiß, wie haltbar sie sind? Deshalb gibt’s die Eisblumen aus Estland heute.

Jäälilled
Musik • Sandra Nurmsalu, Priit Pajusaar, Pille Piir
Text • Tarmo Kask

Sandra Nurmsalu • Gesang
Pille Piir • Tastenwerk


Sandra Nurmsalu • Gesang
Pille Piir • Tastenwerk
Silvia Ilves • Cello
Oliver Rõõmus • Schlagwerk


Titelbild © Random Randomsen

14 Gedanken zu “Eisblumen im Klängegarten

  1. Karin sagt:

    Im Eis eingeschlossen die kleinen Samen auf Deinem Foto; die zärtliche Stimme(n) der Sängerin, der Instrumente werden das Eis zum Schmelzen bringen und dann können sie keimen.
    Wo entdeckst Du nur immer diese Kostbarkeiten?
    Einen Haptschiiigruß vom Dach, denn :

    Ein Schnupfen hockt auf der Terrasse,
    auf daß er sich ein Opfer fasse
    – und stürzt alsbald mit großem Grimm
    auf einen Menschen (nicht des)Namens Schrimm.
    Die Karin erwidert prompt: »Pitschü!«
    und hat ihn drauf (hoffentlich nicht) bis Montag früh.
    -:))))

    Gefällt 4 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine zuversichtliche Resonanz. 🙂 Ja, diese Samen haben eine geschickte Strategie. Wird es warm genug zum Keimen ist auch gleich Wasser als Starthilfe zur Stelle. 🙂
      Das heutige Lied des Tages ist eigentlich dem klingenden Adventskalender zu verdanken. Durch den „Jõuluingel“ habe ich das Sandra Nurmsalu Kvartett kennengelernt. 🙂
      Mit einem herzlichen und honigsüßen Gute-Besserung-Gruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für dein harmonisches Echo. 🙂
      Das ist wirklich ganz unglaublich wie diese Musik und das verlinkte Video zusammenpassen. Eine wunderschöne Kombination. Und die Vögel im Video passen dazu noch sehr schön zu meinem Titelbild. Denn es ist durchaus denkbar, dass „erntende“ Vögel dafür gesorgt haben, dass die Samen im Eis gelandet sind.
      Mit herzlichen Nachmittagsgrüßen 🐻

      Gefällt 1 Person

      1. PPawlo sagt:

        Ja, wir fahren alle eine reiche Ernte ein!😃Es freut mich, wenn du das auch so siehst.
        Allerdings bleibt meins nicht ganz so zart-schön und im Mittelteil kommt schon auch die furchterregende, bedrohliche Seite der eisklirrenden Kälte auf.
        Mit einem herzlichen Abendgruß 🐻

        Gefällt 1 Person

  2. Ulli sagt:

    Musik, die einlädt innezuhalten und den Eiskristallen zu lauschen – ja, alles hat einen Klang, auch der Winter, das Eis, der Schnee, wie alle anderen Jahreszeiten eben auch, wie vielleicht sogra jeder einzelne Tag. Meiner summt heute, mit leisen Brummtönen dazwischen.
    Herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für dein klangvolles Echo. 🙂 Ja, das ist sehr schön und zutreffend gesagt. Alles hat seinen Klang – auch wenn wir nur einen Bruchteil all dieser Schwingungen als „gehörgängig“ wahrnehmen. Immerhin kann man sich ja auf andere Weise darauf ein-STIMMEN. 🙂 Das ist eine interessante (und für mich durchaus plausible) Idee, dass jeder Tag seinen eigenen Klang hat. Vielleicht sucht sich ja gar jede Seele für ihren irdischen Ein- und Ausstieg einen Tag aus, mit dem sie besonders im Ein-Klang steht?
      Mit einem klangerfüllten Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..