Sonatentrio

Triosonaten gibt es ja so einige. Ich aber habe heute mal zur Abwechslung ein Sonatentrio im Programm. Und zwar habe ich mir einen kleinen Sonntagsspaziergang ausgedacht. Kürzlich hat „Lu Finbar“ auf seinem Blog eine Aufnahme aus dem Scarlatti-Album des Pianisten Michael Korstick vorgestellt. Den kannte ich zwar als Pianist, aber noch nicht als „Scarlattist.“ Also habe ich mir einige weitere Aufnahmen aus seinem Album angehört und eine Sonate herausgepickt, die hier in drei Versionen zu hören sein wird.

Den Anfang macht eine auf dem Cembalo gespielte Version. Das ist insofern naheliegend, als diese Sonate von Scarlatti wohl auch als Cembalosonate gedacht war. Lediglich bei einigen der späten Sonaten halten manche Experten es für denkbar, dass sie auf ein Fortepiano gemünzt sein könnten. Aber sicher ist auch das nicht. Von der von mir ausgewählte Sonate – K 380 in E-Dur – gibt es eine unüberschaubare Fülle an Aufnahmen. Ich habe hier eine sehr gepflegte neuere Version gewählt.

Bei Scarlatti war es also ein Cembalo. Und manche leiten daraus ab, dass es auch unbedingt ein Cembalo sein müsse, um authentisch zu sein. Meiner Ansicht nach ist ein moderner Konzertflügel aber durchaus „abwärtskompatibel.“ Das ist dann so ähnlich, als öffne man mit einer modernen Textverarbeitung eine ältere Datei. Da erscheint es mir auch legitim, die erweiterten Möglichkeiten zu nutzen und sozusagen die Datei neu zu formatieren. Und so folgen hier auf die Cembaloversion zwei Aufnahmen in neuer Formatierung…


Sonate in E-Dur, K 380
Domenico Scarlatti

Béatrice Martin • Cembalo

Lucas Debargue • Klavier

Michael Korstick • Klavier

Gemeinsam ist den beiden Herren, dass sie sich Zeit lassen. Aber sie promenieren doch auf deutlich unterschiedliche Weise durch den Notentext. Ich möchte dies nun aber nicht bewerten, sondern meine Eindrücke in das Bild eines Sonntagsspaziergangs verpacken.

Der eine ist ein Poet, und er promeniert hier sozusagen in „lyrischer Stimmung.“ Wohl nimmt er die Details seiner Umgebung wahr – dennoch geht es ihm um den Zauber des Gesamteindrucks, den er lyrisch ummünzt. Seine Poesie hat einen warmen und weichen Grundton, dem er über alle Höhen und Tiefen treu bleibt.

Der andere scheint mir ein Zeichner zu sein, dem viel an feinen Linien und subtilen Schattierungen liegt. Von hauchzart bis schroff – jedes Detail stellt er akribisch so dar, wie es seiner aufmerksamen Wahrnehmung entspricht. Um auf das Bild von der „neuen Formatierung“ zurückzukommen, nutzt der Pianist hier ausgesprochen abwechslungsreich die „Formatierungsmöglichkeiten,“ die der Konzertflügel ihm bietet.


Titelbild © Random Randomsen

4 Gedanken zu “Sonatentrio

  1. PPawlo sagt:

    Das ist wieder Balsam für die Seele.! Bei allen dreien auf eine ganz andere, persönliche Art.
    Das kann ich heute ganz besonders gebrauchen! Dein Bild passt auch, denn anfangs könnte da auch ein Vogel aufmunternd trällern. Und wie bei einem Spaziergang setzt ja auch auch Entspannung ein. Dazu fordert die 2 . Melodie für mich mitreißend auf. Also hertzlichen Dank für deinen Pfingstbeitrag und eine frohen Tag! Liebe Grüße,Petra

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine berührte Resonanz. 🙂
      Das Bild zeigt einen meiner Lieblingsplätze. Es ist aber auch ein Punkt, an dem sich verschiedene Pfade kreuzen. Und so kann der Sonntagsspaziergang in die eine oder andere Richtung gehen – genau wie die musikalischen Interpretationen der Sonate.
      Manche fassen das einleitende Motiv als Jagdhorn auf. Das passt aber letztlich nicht wirklich zur beschaulichen Stimmung der Sonate. Mit seinen Trillern könnte es durchaus ein Vogelruf sein – und weiter entfernt antwortet einer. 🙂
      Mit einem herzlichen Gruß zum erholsamen Sonntag 🐻

      Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..