Schloss und Riegel

Die Eiszapfen auf Bild Nr. 2 aus Myriades Jänner Februar-Impulswerkstatt wirken zwar harmlos. Dennoch können sie, zusammen mit ihren Schatten, an Gitterstäbe erinnern. Die Assoziation „gefangen im Eis“ ist hier also durchaus nicht abwegig.

© Myriade

Is-slottet (Das Eis-Schloss) von Tarjei Vesaas gehört zu den Klassikern der norwegischen Literatur. Ich will hier allerdings nicht näher auf die Inhalte des Romans eingehen, sondern richte einen Scheuklappenblick auf das Geschehen in der eisigen Wunderwelt. Das sogenannte Eis-Schloss ist ein faszinierendes Eisgebilde, das in der Winterkälte bei einem Wasserfall entsteht. In Vesaas‘ Roman betritt ein Mädchen dieses Schloss und ist zunächst fasziniert von der Schönheit der eisigen Wunderwelt. Es verirrt sich allerdings im eisigen Labyrinth und erfriert. Is-slottet wurde auch verfilmt. Und ich habe aus der Filmmusik zwei sehr vielsagende Titel ausgewählt. Der erste heißt Trolldoms-Slottet (das Zauberschloss), und die Musik bringt hier auf faszinierende Weise diese kühle aber faszinierende Wunderwelt zum Ausdruck. Man ahnt auch Unheil, kann sich aber doch der Magie dieser Zauberwelt nicht entziehen. Es folgt der Titel Dødens Borg (Die Burg des Todes).


Trolldoms-Slottet
Geir Bøhren & Bent Åserud


Dødens Borg
Geir Bøhren & Bent Åserud


Titelbild © Random Randomsen

16 Gedanken zu “Schloss und Riegel

  1. Karin sagt:

    Meine Ausgabe ist noch von 1972 aus dem Ex Libris Buchclub Zürich von Albrecht Leonhardt etwas sperrig übersetzt.Die neue mit Hinrich Schmidt-Henkel, der auch Espedal übersetzt, soll genialer sein. Du führst mich in Versuchung, sie mir auch noch anzuschaffen, aber eigentlich sollte ich doch reduzieren -:)))
    Dass es auch eine Verfilmung gibt, wusste ich nicht und die Musik klingt für mich in beiden Aufnahmen unheilschwanger und bedrohlich.
    Myrades Bild und auch Dein Foto bringen dieses Unheilschwangere wieder zum Ausdruck , ich sehe in Deinem einen Tierkopf, der angreift.
    Mit sonnigen ! es scheint sie noch zu geben -lieben Morgengrüßen zu Dir, Karin

    Gefällt 4 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine interessierte Resonanz. 🙂
      Die Übersetzungen kann ich nicht beurteilen. Ich habe zwar von der neueren Ausgabe eine Leseprobe gefunden – aber die enthält nur das Inhaltsverzeichnis. 😀 Ich habe vor Jahren das Original gelesen. Das Buch habe ich allerdings nicht mehr. Von Vesaas habe ich nur noch ein Hörbuch: „Fuglane,“ gelesen vom Autor – das ist schon etwas ganz Besonderes.
      Für mich steckt in der Musik beides: das Schöne und Faszinierende des Eises, aber auch seine gefahrvollen Seiten. Auch mein Titelbild weist in diese Richtung: die filigrane Schönheit, aber eben auch der von dir beschriebene Tierkopf.
      Zu mir wollte die Sonne heute nicht kommen – ich musste ihr „nachsteigen.“ 😉
      Mit einem herzlichen Abendgruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

  2. Myriade sagt:

    So eine klirrende, jenseitig anmutende Musik und ja, bedrohlich empfinde ich sie auch durchaus. Unendlich sind die Möglichkeiten sich mit der Schönheit und der Gefahr des Eises einzulassen ! Jetzt höre ich gerade die zweite Aufnahme und finde, dass da die sanfte, vibrierende Bedrohung noch deutlicher herauskommt. Danke dir!

    Gefällt 4 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Ja, diese Musik drückt, wie ich finde, beides aus: diese so überaus faszinierende Wunderwelt aber auch die ständig lauernde Gefahr. Die zweite Aufnahme stimmt sehr gut auch mit dem überein, was ich von Menschen gehört habe, die knapp vor dem Erfrierungstod gerettet wurden. Eine zunehmende Lethargie und paradoxerweise fast so etwas wie eine wärmende Geborgenheit.
      Mit einem herzlichen Abendgruß 🐻

      Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Es ist schon ganz faszinierend, was die Musik hier alles ausdrückt. Wahrscheinlich ist es nur deshalb nicht düsterer, weil die Protagonistin das Erlebte gar nicht primär als bedrohlich empfindet.
      Diese Stelle hier (da ist das im Eis gefangene Mädchen allerdings bereits tot) finde ich allerdings schon ziemlich unheimlich:

      Mit einem herzlichen Abendgruß 🐻

      Gefällt 1 Person

  3. PPawlo sagt:

    Dieser Beitrag ist für mich vor allem wieder wunderschön. Das Unheimliche ist für mich in deinem Foto nur gegeben, weil das Eis mit einer oder gar 2 Fratzen abbricht, die wir assoziieren, die Schrecken ausdrücken.. Und diese Bruchstelle könnte theoretisch auch zu einem Unfall führen und mag unheimliche Assoziationen heraufbeschwören. Und auch die Musik finde ich bezaubernd , beide Stücke , mit bedrohlichen Klängen, aber vor allem wunderschön. Wo fängt das Unheimliche an? Ich bin erstaunt , wie unterschiedlich das unter uns Menschen sein kann. Die Natur machts einem da ja auch schwer. Viele herrlichen Erscheinungen von ihr wie das Meer, das Feuer und eben auch das Eis können zur Gefahr werden und trotz all ihrer Schönheit Tod bedeuten. LG Petra

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine spannende Resonanz. 🙂 Mein Titelbild ist ein ganz bewusstes Spiel mit den Assoziationen. Ein hübsches, filigranes Stück Eis, das aber durch die Art, wie es gezeigt wird, die Ambivalenz eisiger Welten andeuten kann. Und diese Kehrseite findet man immer wieder – auch ohne dass sie durch Leichtsinn oder Unerfahrenheit heraufbeschworen wird.
      Die Musik drückt letztlich auch viel von der Faszination aus, die das Mädchen Unn in diesem Eispalast erfährt. Wenn man aber beim Hören den größeren Zusammenhang im Hinterkopf hat, wird man tendenziell die unheimlichen Facetten stärker wahrnehmen. Würde man einem Video mit zauberhaften Eisbildern diese Musik unterlegen, würde man sie wohl auch ganz anders wahrnehmen. 🙂
      Mit einem herzlichen Abendgruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..