XXIII • Enkelit

Es gibt ja ganz unterschiedliche Methoden, die Welt etwas lichter zu gestalten. Die kleinen Engel in Lauri Pohjanpääs Weihnachtsgedicht (Jouluruno) streuen Schneeflocken aus, die wie weiße Schmetterlinge vom Himmel schweben. Die Welt ist wie verzaubert, und Sorgenfalten gehen in ein Lächeln über. Jussi Chydenius, Komponist und Sänger des Ensembles Rajaton, hat das Gedicht vertont, so dass wir uns nun am Klang schneeflockenstreuender Engelchen erfreuen können.


Enkelit
Text • Lauri Pohjanpää
Musik • Jussi Chydenius

Rajaton

Über folgenden Link ist die Gesamtübersicht der bisher veröffentlichten Julekalender-Beiträge verfügbar:
Julekalender 2016 • 2017 • 2018 • 2020 • 2021


Titelbild © Random Randomsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.