Unspoken Word

Zu Bild Nr. 3 aus Myriades September-und-Oktober-Impulswerkstatt

© Myriade

… habe ich eine Musik ausgewählt, deren Titel eigentlich so ziemlich alles der Vorstellungskraft überlässt. So kann es ja manchmal durchaus ein Segen sein, etwas nicht auszusprechen. Etwas gänzlich anderes aber ist es, wenn äußerer Zwang es verunmöglicht, das auszusprechen, was einem zutiefst am Herzen liegt. Hier übernimmt die Musik eine stellvertretende Rolle und spricht sehr kraftvoll aus, was verbal nicht gesagt werden kann oder darf…


Unspoken Word
Rahim AlHaj

Rahim AlHaj • Oud
Victoria Parker • 1. Violine
Rachel Pearson • 2. Violine
Heather Bentley • Viola
Rajan Krishnaswami • Cello
Stephen Schermer • Kontrabass

Issa Malluf • Perkussion

Titelbild © Random Randomsen

10 Gedanken zu “Unspoken Word

  1. Myriade sagt:

    Ich zerbreche mir den Kopf, welches einzelne Wort hier passend erscheint. Von „miteinander“ bis „unpassend“ sehe ich eine ganz breite Palette. Der allgemeine Kulturmix ist ja manchmal sehr schwierig und auch oft problematisch, der Instrumentenmix hier klingt aber sehr gut. Danke für das Musikstück, dem ich auch das Lesen der interessanten Biographie von Rahim AlHaj verdanke.

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Das Wort bleibt unausgesprochen, und so bleibt auch das „Rätsel“ ungelöst…
      Musikalisch lassen sich oft sehr bald Brücken bauen. Auch hier gelingt dies ganz ausgezeichnet, obwohl diese Kombination durchaus ihre Tücken haben kann.
      Übrigens freut es mich sehr, wenn dich der musikalische Teil dazu angeregt hat, mehr über Rahim AlHaj zu erfahren. 🙂
      Mit einem klangvollen Abendgruß 🐻

      Gefällt 3 Personen

  2. o)~mm sagt:

    Zwei unterschiedliche Themen würde ich da unausgesprochen vernotet hören. Bis 2:20 Minuten eins und das nächste bis zum Schluss mit steigendem Charakter, der mir dann sehr gefällt (könnte ich in Dauerwiederholung hören).
    Das Instrument Oud kannte ich vom Klang von Loreena McKennitt, ich wusste nur nicht wie es heißt – wieder etwas dazugelernt – danke!

    …grüßt Syntaxia

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Ja, diese Veränderung ist bemerkenswert. Und man fragt sich, ob dies daran liegt, dass ein wichtiges Wort nicht ausgesprochen wurde? Oder wurde es zwar nicht gesprochen aber doch verstanden? Jedenfalls steckt eine Geschichte dahinter.
      Tatsächlich meine ich mich zu erinnern, beispielsweise bei der „Mediterranean Odyssey“ eine Oud gehört zu haben. 🙂
      Hier noch einige schöne Klangbeispiele der Oud:

      Mit klangvollen Grüßen 🐻

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.