Introduction et Allegro

Zugegeben, der Werktitel wirkt in seiner Nüchternheit etwas farblos. Aber die Musik ist von klangfarbenfroher Eleganz und Lebendigkeit – wie man es von diesem Komponisten kennt.


Introduction et Allegro
Maurice Ravel

Birgitte Volan Håvik • Harfe
Alison Rayner • Violine
Ingeborg Fimreite • Violine
Arthur Bedouelle • Viola
Johannes Martens • Cello
Helen Benson • Flöte
Pierre Xhonneux • Klarinette

Titelbild © Random Randomsen

11 Gedanken zu “Introduction et Allegro

  1. Karin sagt:

    Morgenstimmung an einem stillen Waldsee, die Fische springen, ein sanfter Wind säuselt, die Vögel stimmen ihre Lieder an und ein Quellnymphchen hat sich verirrt und tanzt auf den sich kräuselnden Wellen zu waserperlenden Harfenklängen, betrachtet ihr Spiegelbild, das reizender nicht sein kann…..- und es könnte musikalisch auch ganz anders gedacht sein -:))
    nach nüchtern erledigten staatsbürgerlichen Pflichten , lohnt das Abtauchen in diese Musik und meine Gedankenspiele, zumal die Sonne wie gestern vom Himmel lacht und Blitz und Donner erst heute Abend zum Wahlergebnis erst angesagt sind.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag und Dein Foto: ehrfurchtsvolle Verneigung, Karin

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieblichen Dank für deine harmonische Resonanz und deine Erzählung zur Musik. 🙂 Ich könnte mir dieses Stück – welcher Art auch immer des Komponisten Vorstellungen dazu gewesen sein mögen – gut als Ballettmusik vorstellen. Und da würde das von dir entworfene Bild durchaus passen.
      Hier ist das Gewitter bereits durch. Eher moderat, aber mit einer erfreulichen Wassermenge.
      Eine Schwebfliege als Lichtgestalt – da galt es, die Gunst der Sekunde zu nutzen. 🙂
      Was die Wahl angeht, bin ich eigentlich lediglich gespannt auf die Ergebnisse, die sich in den kommenden Jahren zeigen werden – oder vielleicht auch nicht? 😉
      Mit einem herzlichen Gruß zum zauberhaften Sonntag 🐻

      Gefällt 2 Personen

  2. PPawlo sagt:

    Ja, mit dieser Musik öffnet sich mir eine verzauberte Welt! Eine Reise in die Fantasie! Was immer für Wesen da herumspuken, ob einfach Vögel in der Luft oder Enten auf dem Waser, ob Elfen, Nixen oder ein Faun, es ist ein buntes, frohes Treiben. Nach einem Moment der Melancholie wird alles in einem noch lebhafteren Spuk aufgelöst. Und mittendrin diese mitreißende junge Harfinistin und begeisterte und begeisternden Musiker ! Ein Sonntagsjuwel, das auch am Montag das Gefühl des besonderen Geschmacks wie auf deinem Bild nicht verliert ! Ab in meine musikalischen Randomempfehlungen! Mit herzlichem Dank, Petra

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine klängeverzauberte Resonanz. 🙂
      Man kann hier nicht einmal sagen, dass der Titel hält, was er verspricht. Denn er verspricht eigentlich gar nichts. 😉 Aber das Geschehen ist vielgestaltig und farbenfroh. Es ist eigentlich wie mit den Gesichtern im Stein: man kann immer wieder Neues erkennen oder sich vorstellen. 🙂
      Diese Aufnahme hier fand ich besonders schön, weil sie nicht nur gut klingt, sondern auch die Spielfreude erkennbar werden lässt.
      Mit einem herzlichen Gruß zur erfreulichen Woche 🐻

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..