Keine Wassermusik…

…in des Wortes eigentlichem Verstand – aber dennoch eine sehr gelungene Kombination von Wasser und Musik. 

Die acht Gambenduos des englischen Komponisten Michael East(e) bekommt man nicht sonderlich oft zu hören. Es gibt aber sehr ansprechende Aufnahmen davon, die noch dazu mit ausgesprochen attraktiven Videos verschönert werden. Hier sind die ersten vier. 


Love Cannot Dissemble
Michael East

Josh Lee • Viola da Gamba
Joshua Keller • Viola da Gamba

I as Well as Thou
Michael East

Josh Lee • Viola da Gamba
Joshua Keller • Viola da Gamba

Both Alike
Michael East

Josh Lee • Viola da Gamba
Joshua Keller • Viola da Gamba

Hold Right
Michael East

Josh Lee • Viola da Gamba
Joshua Keller • Viola da Gamba

Titelbild © Random Randomsen

14 Gedanken zu “Keine Wassermusik…

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieblichen Dank für deine begeisterte Resonanz. 🙂
      Ja, das ist eine besonders feine Kombination. Die Musik wäre auch „trocken“ sehr hörenswert und die Bilder ohne Musik sehenswert. Aber die Kombination ist schon toll. 🙂
      Einige der Videoaufnahmen stammen definitiv aus Island – ich vermute eigentlich, dass es auf alle zutrifft. 🙂
      Mit einem klangvollen Morgengruß 🐻

      Gefällt 4 Personen

  1. PPawlo sagt:

    Ich schließe mich einfach mal Lu an! Die Verbindung von dieser Musik mit fließendem Wasser in rauher Felslandschaft ist bezaubernd!
    Es ist schon verrückt, wie Klang und Bewegung in der Natur ein harmonisches, neues Ganzes schaffen! Das haben wir auf unserer Schweizreise um einen Kirchturm gesehen: eine große Schar von Vögeln (wie im ersten Video) schien sich dort mit dem Glockengeläute in kleinen und großen Kreisen anzunähern und wieder zu entfernen. In Harmonie pur! Allerdings geschah das auch morgens ohne Läuten. 😉

    Gefällt 4 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine berührte und verzauberte Resonanz. 🙂
      Ja, das von dir genannte Beispiel trifft das auch ganz genau: das eine bedarf des anderen zwar nicht (und auch nicht umgekehrt) – und doch entsteht in der Gemeinsamkeit etwas Neues und Größeres. 🙂
      Mit einem (regen)feucht-fröhlichen Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 4 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Ja, das kann bei solchen Aufnahmen leicht geschehen, dass die Produzenten noch etwas mehr herausholen möchten, während man als Betrachter das Gefühl hat: weniger wäre mehr. 🙂
      Ob die Vögel sich hier gestört fühlen? Schwer zu sagen. Manchmal sind Wildtiere in solchen Situationen sehr entspannt, während sie unter Umständen auch sehr gestresst werden können.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.