Multiinstrumentalsolist

Drei Impressionen, die ich mit Bild Nr. 2 aus Myriades Mai-Impulswerkstatt verbinde:
– Es wirkt filigran
– Es strahlt eine tänzerische Leichtigkeit aus
– Es ist kein ganz alltäglicher Anblick

© Myriade

Filigran, tänzerisch und nicht ganz alltäglich – das passt dann auch zu dieser Musik hier:

Gaelic / Celtic Raga
Vincenzo Zitello

Vincenzo Zitello • Harfen


Besonders gut passt es, wenn man das nicht nur hört, sondern auch sieht.

Vincenzo Zitello • Harfen

10 Gedanken zu “Multiinstrumentalsolist

  1. PPawlo sagt:

    Ein Spiel mit 2 Harfen!? Gut, wenn vor allem eine Hand die erste Stimme übernimmt, lässt sich diese Möglichkeit noch gerade nachvollziehen! Aber dass der Musikus diesen himmelschönen Klang direkt in seine Ohren spielt?? Und es wird nicht zu viel? Sehr erstaunlich!! Jedenfalls entsteht dadurch ein betörend zauberhafter Klang und wenn der Spieler zum Schluss zwischen seinen Instrumenten steht, werden sie fast zu Flügeln und er schaut er aus wie ein Engel. 😉

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Irgendwie ist der Gedanke der Harfe als Engelsinstrument ja sehr geläufig. Aber dass das mit zwei Harfen auch optisch passt, ist dann doch irgendwie überraschend.
      Ganz abgesehen von der originellen Optik ist das Spiel auf zwei Harfen durchaus auch musikalisch viel mehr als nur ein „netter Effekt.“ Durch das repetitive Begleitmuster und die vielen frei schwingenden Saiten erzeugen die eh obertonfreudigen keltischen Harfen einen Bordun-Klangteppich, der schon ein berauschendes Klangerlebnis bietet. Für den Musikus ist es schon ein besonderes Erlebnis. Denn er spürt ja auch die Vibrationen beider Instrumente. Eine Klangdusche mit intensivem aber weichem Strahl. 🙂

      Gefällt 2 Personen

  2. Karin sagt:

    Ein zärtlicher Frühlingswind, der mit Gräsern, Blüten, Jungvogelflaum spielt – sie können gar nicht genug davon bekommen und dann dieser wunderbare Abschluß: so jetzt aber Marsch ab ins Bett….. das hatte ich beim Hören vor Augen. Myriades Bild und Deine ausgesuchte Musik – es paßt einfach in Harmonie und Zusammenspiel.
    Hier treibt der Wind ein übermütiges Spiel und stürmt herum und bläst kalt um die Ecken …ziemlich pubertär…das Säuseln stand noch nicht auf seinem Stundenplan – vielleicht hört er zu und lernt, wie es auch gehen könnte.
    Dir einen lieben windzerzausten Gruss vom Dach, Karin

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Hier stimmt es zwar nicht mit dem von dir so schön gezeichneten Bild überein. Aber die Akustik passt auf ihre Weise doch zur Natur. Es regnet fast unablässig, aber sanft. Sehr im Gegensatz zum Ungestüm der letzten Tage. Jetzt müsste man nur noch irgendwo einige Sonnenstrahlen auftreiben – die perfekte Kombination für üppiges Wachsen und Gedeihen.
      Mit einem „feuchtfröhlichen“ Gruß in windzerzauste Gefilde 🐻

      Gefällt 1 Person

      1. Karin sagt:

        Einige Sonnenstrahlen zum Abend kann ich Dir bieten, aber der Wind rüpelt nach wie vor und auf den Parkplätzen bei uns findet ein Maskenball von weggeworfenen Covidmasken statt. Ich war einkaufen und jetzt stehen mir die Haare zu Berge -:)) werde zu deren Besänftigung nochmal die schönen Gitarrenklänge anhören.
        Liebe Grüße von mir und dem nmiWbsK

        Gefällt 2 Personen

        1. Random Randomsen sagt:

          Die Abendsonne nehme ich dankbar an. 🙂 Hier kommen die Sonnenstrahlen nach wie vor im Tropfengewand daher. Immerhin dürfte das aber dem Grundwasserspiegel wohl bekommen.
          Möglicherweise bietet das Waschbecken einem Sommerfellträger nicht mehr den gleichen Schlafkomfort?
          Mit einem herzlichen Abendgruß 🐻

          Gefällt 1 Person

  3. Myriade sagt:

    Einen Doppelharfe habe ich noch nie gesehen und wahrscheinlich auch nicht gehört. Und obendrein passt der Klang wirklich ganz hervorragend zu dem Bild. Das Sprudeln, die Energie und die Leichtigkeit. Das ist übrigens ein Foto von einer Klanginstallation mit Wasserspiel, ich weiß nur nicht mehr, welches Stück da gerade gespielt wurde. Herzlichen Dank und besonders beschwingte Grüße

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Es ist schon ein erstaunlicher Anblick – wobei für mich letztlich doch entscheidend war, was musikalisch dabei herauskommt. Und es ist wirklich ein Klangerlebnis der besonderen Art.
      Es freut mich, dass die ausgewählte Musik passt – und zwar nicht nur zum Foto, sondern auch zu dem, was dahinter steckt. Denn hier ging es mir schon darum, der Ausstrahlung des Bildes ein musikalisches Pendant gegenüberzustellen.
      Mit klangvollen Grüßen 🐻

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.