Der Frau Holle…

…ihre Decke hat also einen Reißverschluss.

Interessant.

Wenn man den ein wenig öffnet, kommt da so ein „gspaßigs“ weißes Zeug raus.

Auch interessant.

Jetzt bin ich grad unschlüssig, ob ich das demnächst ein wenig austesten möchte…

Oder ob ich damit vielleicht doch bis Ostern warte. 😉

Da brauche ich noch etwas Bedenkzeit, die ich mir mit gepflegter Klaviermusik versüße…


13 Préludes, Op. 32
Sergei Rachmaninow

I ∙ C-Dur (Allegro vivace)
II ∙ b-moll (Allegretto)
III ∙ E-Dur (Allegro vivace)
IV ∙ e-moll (Allegro con brio)
V ∙ G-Dur (Moderato)
VI ∙ f-moll (Allegro appassionato) 
VII ∙ F-Dur (Moderato) 
VIII ∙ a-moll (Vivo)
IX ∙ A-Dur (Allegro moderato)
X ∙ h-moll (Lento) 
XI ∙ H-Dur (Allegretto) 
XII ∙ gis-moll (Allegro)
XIII ∙ Des-Dur (Grave – Allegro)

Adrian Brendle • Klavier

Titelbild © Random Randomsen

13 Gedanken zu “Der Frau Holle…

  1. Karin sagt:

    Bis Ostern????? Dann sollte bitte Frau Holle ihre Decke schon längst gelüftet haben – geht heute bei den neumodischen , aber sinnvollen Reißverschlüssen, die von beiden Seiten gezippt werden können, ganz schnell – Ostern soll es höchstens Eischneeeier (mit einem s nicht mit zwei) in Suppen oder als Kugeln auf Eistüten geben.
    Die Musik klingt mit kleinen frühlingshaften Einsprengseln noch sehr winterlich nach Stapfen durch den Schnee – ab und an ein Gehüpfe, weil wahrscheinlich die Füße kalt werden -:))
    Fröhlicher Gruß vom Dach – die Sonne der letzten Tage wirkt noch nach – von mir und dem iWbsK

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Es kann von mir aus auch bis W🥚hnachten sein. So genau nehme ich das nicht mit diesen F🥚🥚🥚tagen. Ich habe übrigens auch einen Moment gebraucht, bis ich das „mit einem s“ kapiert habe, weil ich das zunächst als Eis-chnee gelesen habe. [Der Karl Ffalentin würde wahrscheinlich eh behauptet haben, dass es unerbitterlich „Eiernschnee“ heißen müsse, weil man doch mit einem einzigen Ei keinen g’scheiten Schnee hinbekomme.]
      Die Musik stammt ja auch von einem russischen Komponisten. Was will man da im Februar erwarten? Da ist es dann noch so ar***kalt, dass man es bis zu den Füßen hinunter spürt. 😉
      Aha, des Waschbeckens verlorener Sohn ist zurückgekehrt. 😀
      Mit einem herzlichen Abendgruß 🐻

      Hier noch eine ausführliche Erläuterung, warum ein aus mehreren Eiern fabrizierter Schnee eben „Eiernschnee“ heißen müsste:

      Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Genau. 😀 Wobei der Herr Valentin mit seinen Überlegungen schon auf der richtigen Spur war. Derselben Logik folgend sagt man ja auch Marillenknödel. Allerdings müsste es auch Osternhasen heißen, weil aus einer einzigen Oster… äh, nein… Schmarrn. 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.