Chicuelo im Klängegarten

Des Kramens in der Flamencokiste wird hier vorerst noch kein Ende sein. Es gibt da doch sehr viele schöne Klangschätze. Und zu einem goldenen Herbst passt diese sonnengereifte Musik doch ausgezeichnet.

Heute ist die Reihe an Juan Ignacio Gómez Gorjón – besser bekannt unter seinem Künstlernamen Chicuelo. Ich habe für heute drei Videos ausgewählt. Das erste ist genau genommen „nur“ ein Audio – zur Einstimmung. Der Albumtitel ist übrigens ein ganz feines Wortspiel mit Diapasón (was unter anderem auch das Griffbrett der Gitarre bezeichnet) und Pasión (Leidenschaft).

Die beiden weiteren Videos werden ihrem Namen gerecht und bieten eben auch Bildmaterial. Vor allem bei den Cuatro Costaos machen die Bilder dazu einen beträchtlichen Unterschied. Obwohl die Aufnahme auch klanglich erstklassig ist, kommt durch die Bilder vor allem auch zum Ausdruck, wie konzentriertes Miteinander und Spielfreude durchaus Hand in Hand gehen können. 


Chicuelo • Somorrostro (Bulerías)

Chicuelo • Gitarre
(mit unbekannter Rhythmus-Begleitung – möglicherweise das gleiche Team wie im dritten Video)

Chicuelo • Cuatro Costaos (Sevillanas)

Chicuelo • Gitarre
Diego Amaya & Juan Mateo • Compás al golpe


Chicuelo • Tarantas / Alegrías / Bulerías

Chicuelo • Gitarre
Carlos Grilo & El Londro (Miguel Angel Soto) • Palmas

Isaac Vigueras • Perkussion


Noch ein Hinweis zum Thema Flamenco (insbesondere für hartgesottene Enthusiasten). Es gibt im spanischen Radio seit langer Zeit die Sendung Nuestro flamenco. Ich habe sie als Fundgrube kennen und schätzen gelernt, als man noch auf einen funktionierenden Radioempfang angewiesen war und auch die nachtschwärmerische Sendezeit nicht verpassen durfte. Das war, ihr werdet es ahnen, in einem früheren Jahrtausend. Heute findet man im Netz ein gigantisches Archiv, das zwar nicht ins vergangene Jahrtausend zurück reicht, aber doch die Sendungen der letzten zwölf Jahre beinhaltet. Diese kann man dort direkt anhören, oder sich bei Bedarf auch auf die Datenmaschine laden. „In der Flamencokiste kramen“ bekommt da – bei mehr als tausend Stunden verfügbarer Sendezeit – nochmals eine ganz andere Dimension:
https://www.rtve.es/alacarta/audios/nuestro-flamenco/


Titelbild © Random Randomsen

4 Gedanken zu “Chicuelo im Klängegarten

  1. PPawlo sagt:

    Deine herrliche Blume im schönen orangenen Kleid passt prima zur temperamentvoll-lebendigen Musik hier. Im 2. Video spricht mich auch die Melodie sehr an und die Konstellation der Musiker ist da geradezu amüsant. Dass hier die Zwischenrufe von einem Musikus kommen und wie und wann sie kommen, fand ich lustig und schön mitzubekommen. Herzlich, Petra

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine feingestimmte und harmonische Resonanz. 🙂
      Das zweite Video war sozusagen meine erste Wahl für diesen Beitrag. Da ist einfach alles drin. Musikalisch und von der Stimmung her. Es gibt von diesem Stück auch eine klanglich schöne Album-Aufnahme. Aber gesamthaft hat die nicht diese besondere Ausstrahlung.
      Ja, die Blume hat diese Aura von Wärme und auch die vielen Feinheiten, wie sie in der Musik zu finden sind.
      Mit einem herbstsonnigen Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 1 Person

      1. PPawlo sagt:

        Ganz herzlichen Dank für die schöne Zugabe! Mir gefällt allerdings das erste Video besser. Es ist irgendwie markanter und einprägsamer für mich.
        Mit einem abendlichen Spätsommergruß, Petra 🐻

        Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Random Randomsen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.