Schwein gehabt…

…und wohlbehalten angekommen. 🙂

Der große Schritt ist schon mal geschafft. Und die Sache mit dem Internetanschluss hat sogar früher als versprochen geklappt.

Somit kehre ich nun auch in die WP-Welt zurück. Allerdings werde ich mich vorläufig aus ganz praktischen Gründen mit meinen Aktivitäten eher etwas zurückhalten. Denn meine neue Wohnstätte erinnert gegenwärtig an eine Rumpelkammer – und zwar eine, in der es ganz gewaltig rumpelt. 😉 Und mein Plan ist, dies tendenziell eher noch vor Weihnachten zu ändern.

Das Klangbild passt für mich zur positiven Stimmung des Ankommens. In gewisser Weise ist sogar ein Bezug zum neuen Wohnort gegeben. Und es bietet zudem ausreichend „Lauschfutter“ für eine Zeit, in der meine Beiträge wohl eher dünn gesät sein werden.


Klangbild:
Robert Schumann • Sinfonie Nr. 3 in Es-Dur
„Rheinische“
I • Lebhaft
II • Scherzo: Sehr mäßig
III • Nicht schnell
IV • Feierlich
V • Lebhaft

NDR Elbphilharmonie Orchester • Christoph Eschenbach


Titelbild © Random Randomsen

26 Gedanken zu “Schwein gehabt…

  1. finbarsgift sagt:

    Prima News. Wo ist dir denn das Wildschwein über den Weg gelaufen? Schönes Bild 😊
    In der Nähe des Rheinische hören zu können, ist ja auch was feines. Weiterhin gut Umzug!
    Herzliche Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 6 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank. 🙂 Das Wildschwein gehört zu einem der Pluspunkte meines neuen Zuhauses. Denn sozusagen vor meiner Haustüre gibt es einen zauberhaften Wald, der eben auch ein Wildgehege beherbergt. So wird der Lebens-Raum seinem Namen ganz und gar gerecht. 🙂
      Mit einem herzlichen Morgengruß 🐻

      Gefällt 6 Personen

  2. Mallybeau Mauswohn sagt:

    Lieber Random!

    Schön, solch saugute Neuigkeiten zu hören 🙂 Noch dazu mit diesen visuellen und akustischen Leckerbissen serviert.
    Ich wünsche weiter gutes Entrümpeln …

    Herzliche Grüße
    Rumpelstilzchen äh Mallybeau 🙂

    Gefällt 3 Personen

  3. Karin sagt:

    Glückwunsch zur guten Landung beim Trüffelschwein in der Nähe, lieber Random, aber was die Kistenauspackerei bis Weihnachten?????? anbelangt, da möchte ich mich bitteschön als Vorbild hinstellen: am 29.11. 1999 hier eingezogen, 135 Bücherkisten, 50 andere waren innerhalb einer Woche ausgepackt, an Ort und Stelle und den ersten Advent haben wir mit Freunden hier gefeiert . Ich habe meinen Mann anderweitig beschäftigt und war wie Dein Titelbild am Wühlen. Nur als ich zu Klopfspechten anfing, um die Bilder an Ort und Stelle zu bringen, durfte er wieder antreten zur Lochstickerei an den frist verputzten Wänden. So handhabe ich es auch bei Freunden, die Männer ergreifen meist die Flucht, die Frauen lassen mich machen. Wenn Du also Hilfe brauchst – ich biete mich an, nur ob Du dann noch findest, was Du suchst, das könnte ich nicht garantieren -:)))
    Komm gut voran und jeder hat zum Glück sein Tempo und das ist auch gut so….
    Fröhlicher Gruß in die Kistenwelt, Karin

    Gefällt 4 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank. 🙂
      Deine auspackerisch-einräumerische Effizienz ist bewundernswürdig. Meine Zielsetzung lautet ja: vor Weihnachten – und da habe ich einen ziemlich breiten Spielraum. 😉 Und es ist schon so, dass der Aufwand hier überdurchschnittlich hoch ist. Das beginnt damit, dass ich umständehalber in eine mir nahezu unbekannte Wohnung eingezogen bin. D.h. ich muss jetzt erst mal schauen, welche Möbel ich in welchem Raum in welcher Ecke aufbauen werde. Dann wird eigentlich auch nichts so wieder eingeräumt, wie es ausgeräumt wurde. Denn ich habe nicht alle Möbel und nicht alle Sachen mitgenommen – was geblieben ist, muss nun auf sinnvolle Weise zusammenfinden. Einiges kommt auch in Kisten auf den Dachboden – die Kisten müssen aber von umzugstechnischer auf ordnungsoptimale Packweise umgestellt werden. Und als Sahnehäubchen kommen noch einige Möbel neu dazu. Es ist also ein ziemlich vertracktes Puzzlespiel.
      Hinzu kommt ein beträchtlicher administrativer Aufwand, der ja neben dem Einrichten der Wohnung auch nicht anbrennen darf (von Internet über Versicherungen bis hin zur Kfz-Zulassung muss alles neu gemacht und das Bisherige aufgehoben werden).
      Allerdings habe ich mich ja bewusst auf diese Geschichte eingelassen. Es gilt jetzt einfach, den eingeschlagenen Weg zu gehen. Und wenn er etwas steil ist, geht man einfach mit kleineren Schritten. 😉
      Mit einem herzlichen Mittagsgruß 🐻

      Gefällt 5 Personen

      1. Karin sagt:

        Lieber Random: jeder hat sein Tempo und das ist gut so – habe ich geschrieben. Bei mir und ich für die Freunde( meine sind zum Teil 5x umgezogen) wurde alles vorgeplant, ich konnte also loslegen und während ich am Einräumen war, sind sie Essen gegangen, ich hatte erst wieder Hunger, wenn (fast) alles an Ort und Stelle stand. So jemand wie mich mit soviel Elan ist oft auch schwer zu ertragen, aber da mußten sie durch -:)) Es kommt hinzu, dass ich so etwas wahnsinnig gern mache.
        Im übrigen Puzzlen mag und kann ich gar nicht – da braucht man ja Geduld -:))), eine Eigenschaft, die bei mir total kümmert.-:((((
        Du wirst es wunderschön heimelig machen und wann es fertig ist, ist eigentlich egal .
        Meine Bemerkungen waren eher neckend gemeint.
        Jetzt störe ich nicht weiter beim Kruschen und grüße Dich herzlich vom Dach
        PS: bei den besten Freunden kam ich in der neuen Wohnung zur Tür rein und noch vor dem Guten Tag Sagen rief der Mann: aber heute wird nichts umgestellt und wenn ich raus ging, war natürlich was umgestellt -:)))

        Gefällt 2 Personen

        1. Random Randomsen sagt:

          Ja, jeder hat sein Tempo. Und die Umstände fordern ja auch ein entsprechend angepasstes Tempo. Ich denke, du hattest bei deinen Einsätzen die passenden Betätigungsfelder. Und ich habe nun mein Puzzle, das ich mir zwar so nicht gewünscht hatte, mit dem ich mich aber letztlich doch gut arrangieren kann. Es sind ja auch bereits Fortschritte zu erkennen – und je größer der Fortschritt, desto einfacher der Rest.
          Mein „Weihnachten“ war als Termin freilich ‚cum grano salis‘ zu genießen [oder eigentlich mit einem ziemlich gediegenen Brocken Salzes 😉 ]. Ich sehe da aber auch noch einen ganz attraktiven Vorteil: nun kann ich nach Herzenslust trödeln und mich am Ende dennoch rühmen, viel früher als geplant (haha) fertig geworden zu sein. 😀
          Mit einem sommerregenfrischen Abendgruß 🐻

          Gefällt 2 Personen

  4. PPawlo sagt:

    😊!
    Lieber Random, ich freu mich sehr, dass du schon am Fußfassen bist in deinem neuen Zuhause und der Ton der Musik , deines Textes und der Kommentare lässt ahnen, dass du das alles wunderbar schaffen wirst und neben all der Arbeit auch noch allerlei Freude, Spaß und Genuss hast! Ich drücke dir die Daumen und sogar wenn’s noch länger dauert, du lässt dir bestimmt die Zeit, die du für einen Umzug in Freude brauchst ! Man kann schließlich auch ganz unternehmungslustig und zufrieden einen guten Kaffee zwischen oder auf den Kisten trinken. Warum nicht jede Etappe genießen. Jedes neue Stück oder „Sahnehäubchen“ wird so beim Eintritt in die Wohnung genug bewundert , betrachtet und beachtet! Vielleicht wird’s noch mal an einen anderen Platz geschoben und fotografiert? 😉 Schön, dass alles bisher so reibungslos geklappt hat!
    Bis Weihnachten ist eine lange Zeit, aber die Hauptsache, du hast ein sicheres Dach über dem Kopf und fühlst dich darunter wohl! Weiterhin viel Gelassenheit in deinen neuen Räumen und dass dieser Umzug mit Feierlichkeit und Freude wie in dieser Musik einen guten Abschluss findet! Und wir hören ja zwischendurch von dir ! Ich freu mich drauf! Zuerst mal einen erfreulichen Tag in deinen neuen 4 Wänden und spannende Entdeckungen im Umfeld! Mit einem lieben Gruß, Petra

    Gefällt 4 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Ganz lieben Dank für deine erfreulichen und aufbauenden Worte. 🙂
      Ja, grundsätzlich bin ich froh und zuversichtlich gestimmt. Die Musik fand ich dazu passend (auch wegen der Anspielung auf den Rhein). Und gestern habe ich gelesen, dass Robert Schumann das Werk nach der Ankunft in einem neuen Wohnort komponiert hat. Es passt also auch in dieser Hinsicht. Und es spiegelt eben auch die verschiedenen Facetten – unternehmungslustige und geruhsame Phasen.
      Weihnachten ist ja auch nicht als präzise Terminangabe zu verstehen. Zum einen bedeutet es einfach: das dauert noch. Es ist aber auch ein bildlicher Ausdruck – weil es ja eben ein Feiertag sein wird, wenn das Einrichtungswerk vollendet ist. Und bis dahin ist’s eben Advent – eine Zeit der frohen Erwartung. 🙂
      Auch die Erkundung des neuen Lebens-Raums gehört für mich dazu. Denn das „Einrichten“ findet ja auf ganz verschiedenen Ebenen statt.
      Mit einem herzlichen Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 3 Personen

  5. o)~mm sagt:

    Da ich wenig im Bloggerland unterwegs bin, habe ich jetzt erst gelesen, welche Aktion du gestartet hast. Nun freue ich mich für dich, dass du zu uns ins Ländle gekommen bist. Luftlinie bist du also einen „Katzensprung“ über unseren Hausberg hinweg gelandet. Neue impressionen werden auch neue Bilder hervorbringen, auf die ich gespannt bin.
    Da werden die Kisten leerer geworden sein, der Alltag langsam einkehren und die Umgebung vertrauter werden.

    Viel Gutes wünscht Syntaxia

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieblichen Dank. 🙂 Der Standort meines neuen Lebensraums blieb ja für geraume Zeit sehr offen. Mit dem neuen Zuhause bin ich nun allerdings sehr zufrieden. Die Kisten sind leerer geworden. Das Chaos beansprucht noch einige Ecken, ist aber insgesamt auf dem Rückzug. 😉 Die Umgebung wird vertrauter, neue Fellnasen-Freundschaften sind auch bereits geschlossen und an Impressionen für neue Bilder fehlt es nicht. 🙂
      Mit einem herzlichen Gruß zum zauberhaften Wochenende. 🐻

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.