Pēteris Vasks • Canto di forza

Nach einer mehrwöchigen Pause geht es heute weiter mit meiner Klangbilderausstellung mit Werken des lettischen Komponisten Pēteris Vasks. Es gab in dieser Reihe zwar bereits einmal Orgelmusik zu hören (Viatore). Allerdings war dies eine Bearbeitung eines Werkes für Streichorchester. Das für den heutigen Beitrag ausgewählte Werk dagegen war von Anfang an als Orgelmusik gedacht.

Pēteris Vasks • Canto di forza

Ligita Sneibe • Orgel


Tālivaldis Deksnis • Orgel


Hier der Link zum Werk auf der Seite des Verlegers:
https://de.schott-music.com/shop/canto-di-forza-no234636.html


Die früheren Beiträge mit Werken von Pēteris Vasks sind hier zu finden:
Höchster Baum… (enthält zwei Versionen von „The Fruit of Silence“)
Pēteris Vasks • Musica serena
Pēteris Vasks • Tālā gaisma
Pēteris Vasks • Viatore
Pēteris Vasks • Castillo Interior
Pēteris Vasks • Da pacem, Domine
Pēteris Vasks • Vientuļais eņģelis
Regeneration (enthält zwei Versionen von „Laudate Dominum“)


Titelbild © Random Randomsen

10 Gedanken zu “Pēteris Vasks • Canto di forza

  1. PPawlo sagt:

    Nun höre ich ja seit geraumer Zeit immer wieder Peteris Vasks und wenn ich male, suche ich dazu auch meist ein Stück von ihm aus. Dabei ist diese neue Vorstellung von dir für mich äußerst spannend! Es ist für mich voll faszinierend, was er in seiner Komposition (ich spreche jetzt von der ersten Aufnahme hier) durch eine ganz besondere Setzung von Höhen und Tiefen, Notendehnung und-kürzung, und Wechsel der Lautstärke macht. Und welche Wirkung er damit erzielt. Trotzdem weiß ich nicht, ob ich ihn jetzt erkannt hätte, wenn ich nicht schon gewusst hätte, dass er der Komponist ist. Dabei habe ich viel davon gefunden, was ihn für mich typisch macht und ich sonst beim Anhören seiner Musik erlebe. Die zweite Aufnahme hab ich bisher nur überflogen. Jedenfalls ganz herzlichen Dank fürs Präsentieren mit überzeugender Sonnenblume ! 🌻

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für dein fasziniertes und für mich höchst erfreuliches Echo. 🙂
      Zunächst freut es mich ganz besonders, dass Pēteris Vasks für dich zu einem treuen musikalischen Begleiter geworden ist.
      Der „Canto di forza“ hat sicher Eigenarten, die für Vasks typisch sind – allerdings wirkt halt der Orgelklang zunächst schon mal untypisch. Es gibt ja von ihm nicht so viele Werke für Orgel solo – und die hört man auch nicht so oft. Jedenfalls ist da aber auch dieses besondere Intensität, die der Komponist erzielt, ohne dass er eigentlich „viel Aufhebens“ macht. 🙂
      Das Titelbild sollte genau die Kraft und das Licht widerspiegeln, das in dieser Musik steckt. Es ist ein Löwenzahn, für mich so etwas wie ein Inbegriff pflanzlicher Kraft. Durch die besondere Perspektive sollte er so imposant wirken, wie er es eigentlich auch verdient…

      Gefällt 1 Person

  2. Karin sagt:

    Mich irritiert der Titel des Stückes, für mich ist die Musik ein Aufbrechen , der Beginn des Stückes hat für mich etwas Tastendes, sehr Vorsichtiges, die kleinen Schritte werden im Verlauf größer, zuversichtlicher, aber immer wirken sie noch nicht frei ab 7.09, die Schritte werden ruhiger, fester , aber der Schluß ist für mich kein jubelndes Ankommen -es ist eher ein Bruch.
    Ganz subjektive Empfindungen beim Anhören…..
    Dein stolzer Löwenzahn paßt zum heutigen Spaziergang an Wiesenrändern mit Mohn- und Kornblumen vorbei.
    Lieber Gruß in Deinen Abend , Karin im Rosenparadies

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine spannende Resonanz. 🙂
      Deine subjektiven Empfindungen kann ich sehr gut nachvollziehen. Für mich passen sie aber auch zum Titel. Wobei ich die „forza“ eben als Kraft sehe wie sie beispielsweise dem Löwenzahn eigen ist, der sich sogar in asphaltierten Flächen seinen Weg bahnt.
      Mit einem herzlichen Abendgruß ins Rosenparadies 🐻

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..