Kleine Tanzmusik • The Poetic Milkman

Ohne lange Umschweife: eine feine Tanzmusik aus Schottland. 🙂

Breabach • The Poetic Milkman

James Duncan Mackenzie • Pipes
Calum MacCrimmon • Tin Whistle
Megan Henderson • Fiddle
Ewan Robertson • Guitar
James Lindsay • Double Bass


Und so klingt das auf dem Album „Ùrlar“:

 


Titelbild: Huflattich © Random Randomsen

8 Gedanken zu “Kleine Tanzmusik • The Poetic Milkman

  1. PPawlo sagt:

    Ein fröhlicher, wohltuender Gruß an deine Leser! Das erinnert mich an die Kreistänze , die ich in Schottland und auch in England erlebt und mitgetanzt habe! 😃 Deine gelbe Blume passt gut dazu , auch zu der guten Laune, die diese Musik ausstrahlt und auslöst. Aber auch das Zuhören ist ein Genuss, weil Lebens-und Musikfreude den Raum durchströmen und die Musiker beachtliches Können mitbringen! Lieben Dank!

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für deine frohgestimmte Resonanz. 🙂
      Das ist als kleines Kraftpaket zur Stärkung des Immunsystems (auf verschiedenen Ebenen) gedacht. Der Huflattich ist ja eine bewährte Heilpflanze – und er tut auch optisch seine Wirkung. Und ähnlich wirkt für mein Empfinden auch die Musik. Und, ja, es ist schon erstaunlich, was geschehen kann, wenn so eine Handvoll talentierter Musiküsse sich verbindet. 🙂
      Mit einem herzlichen Gruß zum klangverzauberten Tag 🐻

      Gefällt 3 Personen

  2. Karin sagt:

    In der zweiten Aufnahme fährt er die Milch bei Frost aus und hat kalte Füße -:)))
    Bei herrlich sonnigen, aber auch kalten Temperaturen tut so eine Hüpfmusik gut- die Huflattichschönheit wagt sich hier noch nicht richtig hervor, aber ab morgen soll es wärmer werden.
    Einen beschwingten Abendgruß zu Dir, Karin

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Hihi. 🙂 Das macht wohl die Studioaufnahme, die etwas steril wirkt, was für die Tanzbeine nicht förderlich ist. 😉
      Diese Art von Musik lässt ja auch das Herz „tanzen“, was immer gut tut. 🙂
      Der Huflattich als Frühblüher stellt sich wohl darauf ein, dass mit Frost und Schnee immer noch zu rechnen ist. Gestern war ich draußen und habe auf ca. 1.500 Höhenmeter blühbereite Krokusse gesehen. Allerdings wehte ein stürmischer und eiskalter Wind, und die Blühfreude hielt sich in engen Grenzen. 🙂
      Mit einem blumigen Abendgruß 🐻

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.