Klangschaften • Dani de Morón

Nach Antonio Rey möchte ich heute noch einen weiteren Flamenco-Gitarristen der jüngeren Generation vorstellen. Auch Dani de Morón wurde 1981 geboren. Beide Gitarristen fühlen sich Altmeistern wie Paco de Lucía verpflichtet. Dabei kopieren sie aber nicht einfach die Klangsprache ihrer vorbildlichen Vorgänger, sondern sie bauen auf deren musikalischem Erbe auf und entwickeln dieses individuell weiter. Sehr individuell. So ist es wenig verwunderlich, dass der klangliche Ausdruck eines Dani de Morón bei allen Gemeinsamkeiten doch ein ganz anderer ist, als die Klangsprache von Antonio Rey.

Dani de Morón @ Circulo Flamenco de Madrid

Dani de Morón • Gitarre


Dani de Morón • Doble Nueve

Dani de Morón • Gitarre


Dani de Morón • Seguiriya

Dani de Morón • Gitarre


Dani de Morón @ V Flamenco Biënnale (Bulerías)

Dani de Morón • Gitarre
Los Mellis & N.N. • Compás al golpe


Titelbild: Nasturtium © Random Randomsen

5 Gedanken zu “Klangschaften • Dani de Morón

  1. Karin sagt:

    Ein verschämtes Kapuzinerchen mit Feigenblatt -:))) und die Musik muß leider wieder warten, mir steht Besuch ins Haus.
    Dir wünsche ich einen musikalisch temperamenvollen Sonntag und schöne Stunden.
    Herzlicher Gruß vom Dach, Karin

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Wenn nicht alles schief läuft, wird die Musik länger bleiben als der Besuch. 😉 [Womit freilich nichts gegen den Besuch gesagt sein soll. Aber es kommt schon vor, dass verlinkte Videos einfach verschwinden. Glücklicherweise aber eher selten schon nach sehr kurzer Zeit.]
      Dir einen harmonischen Sonntag. 🙂 Mit einem herzlichen Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 1 Person

  2. PPawlo sagt:

    Auch ich hab hier nur reingehört. Es hat ansteckende Freude bereitet! Das letzte Stück finde ich besonders mitreißend. Zuerst, als ich nur den Gitarrenspieler sah, dachte ich an eine Tänzerin mit Kastagnetten im Hintergrund. Die beiden klatschenden Männer waren echt eine (bereichernde) Überraschung für mich! Wieder ein Musikus mit Leib und Seele und großem Können! Tja, und warum hast du die Brunnenkresse so fotografiert? Einfach, weil sie sich mal so zeigte? Oder einnert sie dich das an das Netz von „Altmeister wie Paco de Lucía“ und deren Nachfolger?? Liebe Grüße für einen klangvollen Sonntag, Petra

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für dein begeistertes Echo. 🙂
      Das Stück mit den Begleitern habe ich bewusst für den Schluss aufgehoben. Die klatschenden Männer (es sind sogar drei, wobei ich den Dritten leider nicht namentlich kenne) sind da ja auch nicht nur Beigemüse, sondern wichtige musikalische Partner. Hier noch ein Beispiel mit einer ganz anderen Art des „compás“ [Ich habe die Aufnahme eigentlich nur deshalb nicht in meine Auswahl aufgenommen, weil sie so abrupt abbricht.].

      Was die Brunnenkresse angeht, stimmt beides. Die Aufnahme habe ich ursprünglich genau deshalb gemacht, weil ich diese temporäre Verbindung von Blatt und Blüte bezaubernd fand. Als Titelbild habe ich es für diesen Beitrag aber deshalb gewählt, weil es auf eine Vernetzung hindeutet und es ohne gesunde Blätter auch keine Blüten geben kann.
      Mit einem herzlichen Gruß zum klangverzauberten Sonntag. 🐻

      Gefällt 3 Personen

      1. PPawlo sagt:

        Das ist ein faszinierendes Stück! Auch dieses differenzierte Klopfen mit Faust und Fingern, was schließlich ins Klatschen übergeht. Zum Schluss scheint sich ja sogar das Wasser an den Rhythmus angepasst zu haben. 😀Herzlichen Dank! Mit einem lieben Abendgruß, Petra 🐻

        Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.