Wassermusik XXX • La Mer

Pünktlich zur 30. Ausgabe der „Wassermusik“ ist hier ein sehr bekanntes Werk zu hören, das selbstverständlich in einer wassermusikalischen Sammlung nicht fehlen darf. La Mer von Claude Debussy. Das heutige Sonntagskonzert ist gleichzeitig eine Hommage an den heute vor fünf Jahren verstorbenen Maestro Claudio Abbado. Hier also zunächst La Mer mit Claudio Abbado und seinem Lucerne Festival Orchestra.

Claude Debussy • La Mer
(trois esquisses symphoniques pour orchestre)
I. De l’aube à midi sur la mer · très lent
II. Jeux de vagues · allegro
III. Dialogue du vent et de la mer · animé et tumultueux

Lucerne Festival Orchestra • Claudio Abbado


Die Gesamtübersicht der bisherigen wassermusikalischen Beiträge und der darin vorkommenden Werke gibt es hier:
♫ Wassermusik ♫


Aus gegebenem Anlass gibt es hier nun eine außerwassermusikalische Zugabe. Zum kostbaren musikalischen Erbe von Claudio Abbado gehören beispielsweise die mit dem Lucerne Festival Orchestra entstanden Aufnahmen der Sinfonien Gustav Mahlers. Diese sind von unvergleichlicher musikalischer Qualität und zudem geprägt von einer ganz besonderen Atmosphäre. Hier eine feine Kostprobe.

Gustav Mahler • Sinfonie Nr. 6
I. Allegro energico, ma non troppo · Heftig, aber markig
II. Andante moderato [24:40]
III. Scherzo · Wuchtig · (Trio) Altväterisch · Grazioso [39:37]
IV. Finale · Allegro moderato · Allegro energico [52:44]

Lucerne Festival Orchestra • Claudio Abbado

Wer sich hier weiter umhören möchte, findet die acht in dieser Besetzung verfügbaren Aufnahmen unter folgenden Links:
Sinfonie Nr. 1
Sinfonie Nr. 2
Sinfonie Nr. 3
Sinfonie Nr. 4
Sinfonie Nr. 5
Sinfonie Nr. 6
Sinfonie Nr. 7
Sinfonie Nr. 9


Titelbild © Random Randomsen

18 Gedanken zu “Wassermusik XXX • La Mer

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank. 🙂 Leider kann ich nicht mit Sicherheit sagen, ob dieser Link zur gleichen Aufnahme führt. YT verweigert mir den Zugriff. 😀 Wenn man kurz nach 38:00 den Mann an den Timpani, Raymond Curfs, lächeln sieht, dürfte es sich aber in der Tat um jene Aufnahme handeln. 🙂
      Mit einem klangvollen Morgengruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

  1. Ulli sagt:

    Lieber Random, du hast natürlich Recht, dass La Mer von Debussy in deinem wunderbarem Wasserreigen nicht fehlen darf, ein Stück, das mich schon seit meiner Jugend begleitet und immer wieder erfreut.
    Nun lausche ich Mahlers 6. Sinfonie, noch eine Sonntagsfreude!
    Danke und herzliche Grüße
    Ulli 🐻

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine positiv berührte Resonanz. 🙂 „La Mer“ ist auch immer wieder ein Klangfest sondergleichen. Und Debussy hat hier in der Wassermusik sowieso noch nicht ausgespielt. 😉 Nicht ganz leichte Kost aber auch ein Klangfest ist diese Sechste – und zudem sind auch die optischen Eindrücke hier ganz spannend. 🙂
      Mit einem herzlichen Sonntagsgruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

  2. PPawlo sagt:

    Hast du gestern auf 3Sat Gustav Mahlers 3. Sinfonie mit dem Dirigenten Teodor Currentzis gehört und gesehen? Danach gab’s noch eine Reportage mit diesem jungen (genialen) Dirigenten, den ich gestern so erst kennen gelernt habe. Für mich war das in Musik, Persönlichkeit, Gedanken und Wirkung auf die Musiker ein so ergreifendes Erlebnis, dass ich noch ganz voll davon bin und heute erst einmal nur „verdauen“ möchte. Nix Neues heute!
    Ja, das Meer von Débussy kenne ich gut und habe dazu ja auch mehrere Bilder gemalt. Die Fassung mit Claudio Abbado muss ich jetzt erst mal aufschieben und die Mahlersymphonien hier auch. Aber das ist wieder voll spannend und ich danke dir wieder einmal ganz herzlich dafür! Hab noch einen beflügelnden Sonntag! Liebe Grüße, Petra 😊

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für dein ausführliches Echo. 🙂
      Nun hatte ich ja im Leben noch nie einen Fernseher. 😉 Und von Teodor Currentzis habe ich auch noch nie gehört. Allerdings hat mich die Neugier zu folgendem Link geführt:
      https://www.swr.de/swr-classic/konzertvideos/swr-web-concerts-mahler-3-antrittskonzert-teodor-currentzis-beim-swr-symphonieorchester/-/id=19198164/did=23072338/nid=19198164/1eubsno/index.html
      Allerdings habe ich da bisher nur „lauschnaschend“ reingehört, da ich im Moment noch Abbados magischen Mahler im Ohr habe. 😀 Das wird auf jeden Fall spannend, da ich sämtliche Mahler Sinfonien bereits mit dem SWR Symphonieorchester (unter der Leitung von Michael Gielen) gehört habe.
      Dir noch einen zauberhaften Sonntagabend. Mit klangvollen Grüßen 🐻

      Gefällt 2 Personen

      1. PPawlo sagt:

        Oh, das ist echt ein spannender LInk! Über dieses erste Konzert in Stuttgart gab’s gestern auch Auskunft im anschließenden Beitrag : Teodor Correntzis war sehr lange krank gewesen und sein Stellvertreter hatte das für ihn neue Orchester trainiert. Bis zum Schluss war nicht klar, wer die Premiere dirigieren würde. Ich hab nur den Anfang von deinem Link gesehen und verstehe noch besser, was in der Zwischenzeit da alles mit dem Orchester und ihm passiert ist. Sie spielten gestern mit großer Hingabe und Leidenschaft. Wenn ich richtig verstanden habe, kam T C erst von einer Operation zurück und der Erfolg an jenem Debutabend wurde wie ein Wunder gefeiert. Er hatte gestern dann eine ganz andere Ausstrahlung und steckte alle damit an!! Und du hast kein TV? Siehst auch nie fern? Wenn man gut auswählt, gibt’s schon Hervorragendes ohne Werbung, finde ich. Liebe Grüße, Petra 🐻

        Gefällt 1 Person

        1. Random Randomsen sagt:

          Herzlichen Dank für diese zusätzlichen Informationen. Ich denke, dass man noch mehr von Teodor Correntzis hören und auch zunehmend mehr über ihn erfahren wird. 🙂
          Zum Medium TV habe ich nie wirklich den Zugang gefunden. Und da ich eh schon mehr Zeit vor Bildschirmen verbringe, als mir lieb ist, fange ich damit gar nicht mehr an. Ich „pflücke“ höchstens hin und wieder Musikaufnahmen von den Seiten der Rundfunkanstalten. 🙂 So wie diese hier:
          https://www.swrfernsehen.de/bruckners-9/-/id=12816066/did=22135020/nid=12816066/1k8ffj1/index.html

          Gefällt 1 Person

  3. PPawlo sagt:

    Nun wünschte ich mir mal wieder, der Tag hätte noch mehr Stunden. Bei deinem Link habe ich nur kurz vorbeigeschaut; denn Bruckner ist ja ebenso ein weites Feld, ein Raum mit unerahnten Höhen und Tiefen, Weiten und Rückzugsmöglichkeiten und ich seh schon, Correntzis macht daraus auch wieder etwas ganz Neues. Auch das kann ich nicht einfach mal eben so hören. Jedenfalls auch hierfür lieben Dank und mal sehen, wie ich das alles in mein Alltag einbaue. Auf jeden Fall einen klangverzauberten Tag heute! Liebe Grüße, Petra

    Gefällt 2 Personen

  4. PPawlo sagt:

    Hier bin ich bei Mahlers Musik stecken geblieben.Ich bin dir sehr dankbar, dass ich dabei durch dich Claudio Abbado so intensiv kennenlernen kann. Er interpretiert Mahler ganz wunderbar! Überhaupt wird mir jetzt erst klar, welche Schätze an klassischer Musik YouTube doch bietet!
    Leider konnte ich Mahlers Symphonien 2, 3 und 6 hier nicht öffnen. Aber wenigstens die 2. habe ich eh daheim (mit dem Dirigenten Seiji Ozawa und dem Boston Symphonie Orchester). Bisher habe ich hier nur die erste und vierte gehört. Was für Wunderwerke! Liebe Grüße, Petra

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Claudio Abbado hat diese Sinfonien ja mehrfach aufgenommen – beispielsweise auch schon mit den Berlinern. Aber diese späten Aufnahmen mit dem Lucerne Festival Orchestra sind nochmals eine ganz andere Klangwelt. Die jahrzehntelange Mahler-Erfahrung des Maestro und ein ganz außergewöhnliches Orchester tragen hier ganz besonders köstliche Früchte. 🙂
      Die Achte gibt es nicht in dieser Besetzung (vielleicht ein Platzproblem?). Die Sechste sollte im Link von Karin hör- und sichtbar sein. Von unglaublicher Intensität ist die Neunte. Dass die YT-Links teilweise nicht (mehr) funktionieren mag auch damit zu tun haben, dass diese Aufnahmen inzwischen auf DVD erschienen sind.
      Mit herzlichen Grüßen. 🐻

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.