Julekalender 2018

Mit dem heutigen Beitrag kommt auf leisen Sohlen die Vorfreude daher. 🐾 Denn hier kommt die offizielle Ankündigung: Es wird auch in diesem Jahr einen klingenden Adventskalender geben. 🎄 Bei mir heißt er traditionell „Julekalender“ (Weihnachtskalender) – und diese Bezeichnung steht in direktem Zusammenhang zu seinem musikalischen Programm. Denn es werden wieder nordische Weihnachtsmusiken (diesmal aus insgesamt acht Ländern) zu hören sein. Teilweise sind es nordische Versionen von Liedern anderer Herkunft. Viele meiner „Auserwählten“ sind jedoch nordischen Ursprungs, und die meisten davon sind in der großen, weiten Welt weitgehend unbekannt. Das werden wir nun aber zumindest hier im „blogosphärischen Freundeskreis“ ein wenig ändern. 🐻

Auch dieses Jahr werde ich es mit der täglichen Dosis Weihnachtsmusik nicht übertreiben. Das jeweilige Lied des Tages wird üblicherweise in einer Version zu hören sein – ausnahmsweise kann eine „akustische Zweitmeinung“ vorkommen. Und auch der einleitende Text soll nicht ausufern. Auch heute nicht. Genug der Worte…


En etsi valtaa, loistoa

Musik • Jean Sibelius
Arr. Adam Herd

Adam Herd • Klavier


Nóttin var sú ágæt ein

Einar Sigurðsson • Text
Sigvaldi Kaldalóns • Musik

Egill Ólafsson • Gesang
Jónas Þórir • Klavier

In der „Vollversion“ hat dieses Lied sogar sieben Strophen. Der Text ist über folgenden Link zu finden:
Nóttin var sú ágæt ein • Texti


Über folgenden Link ist die Gesamtübersicht der bisher veröffentlichten Julekalender-Beiträge verfügbar:
Julekalender 2016 • 2017 • 2018


Titelbild © Random Randomsen

 

 

21 Gedanken zu “Julekalender 2018

  1. finbarsgift sagt:

    Wundervolles Stück: auf weiter, eiskalter Flur spielt Adam Herd ein feines Lied des finnischen Musikgroßmeisters Jean Sibelius und nur der Schnee hört zu …
    und ich … sehr schön!
    Dankeschön für’s Zeigen und Präsentieren, lieber Musikfreund 🎵🎶🎵🎶🎵🐦
    Liebe Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 6 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für deine begeistert mitschwingende Resonanz. 🙂
      Adam Herd hat – mit nicht ganz unbeträchtlichem Aufwand – mit dieser Aufnahme seiner neuen Heimat ein Geschenk gemacht. Und das war, wie ich fand, ein leckerer Klang- und Bildschmaus zur Eröffnung des klingenden Weihnachtskalenders. 🙂
      Mit einem herzlichen Morgengruß 🐻

      Gefällt 4 Personen

  2. Ann sagt:

    So passend wie mein Vorkommentator hätte ich es nicht ausdrücken können. Freuen und bedanken kann ich schon. Ich freue mich darauf, mehr neue Weihnachtsmusik kennenzulernen.

    Gefällt 6 Personen

  3. PPawlo sagt:

    Das fängt ja berührend an und kommt für mich überraschend früh 🙂 und ich freu mich sehr darauf! Hab mich schon gefragt, ob du noch genug Neues kennst. 😉 Mit lieben Grüßen aus dem „blogsphärischen Freundeskreis“, Petra

    Gefällt 4 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für dein erfreutes und erfreuliches Echo. 🙂
      In zwei Tagen beginnt ja schon die „Kalenderzeit“ – und auf einen einstimmenden Auftakt wollte ich nicht verzichten.
      Kenne ich noch genug Neues? Die Frage ist berechtigt – und ich habe sie mir auch gestellt. Denn obwohl die nordischen Länder doch eine sehr lebendige Weihnachtslieder-Tradition haben, sind auch dort mit großem Übergewicht die „üblichen Verdächtigen“ immer und immer wieder zu hören. Auf der anderen Seite gäbe es noch viele schöne Lieder, von denen im Netz nur leider keine Aufnahme zu finden ist. Aber ich habe inzwischen einen „Plan“ für die ersten 23 Türchen. Und da gibt es zwei weltbekannte Melodien im nordischen Gewand und zwei Lieder, die bereits in einem früheren „Julekalender“ zu hören waren (allerdings erscheinen sie hier in völlig anderen Interpretationen). Und alles andere dürfte für die meisten meiner Lauschbesuchenden Neuland sein. 🙂
      Mit eine sternenglitzernden Mittagsgruß 🐻

      Gefällt 3 Personen

        1. Random Randomsen sagt:

          Die titelbildlichen Weihnachtsengel zieren meine „gute Stube“ das ganze Jahr über. Und ihr fröhlich-festlicher Charme macht sie zu idealen Botschaftern meiner Advents-Klangwelten. 🙂
          Das vorgesehene Programm kann ich ja gegebenenfalls immer noch ändern. Aber ich wollte schon sicher sein, dass ich überhaupt genügend „Stoff“ für einen kompletten Kalender habe. 😉

          Gefällt 2 Personen

  4. Karin sagt:

    Da ich heute meine Literaturdamen zu Besuch habe, habe ich bereits gestern angefangen, die Wohnung adventlich zu schmücken und hatte mir als Begleitung Musik aus Deinen Vorjahrskalendern mit dem Tablet dazu geholt und war gespannt, ob Du uns auch dieses Jahr wieder mit Deinen Raritäten oder Bekanntem berührst und beglückst.
    Jetzt freue ich mich darauf und ab Sonntag dürfte es auch wieder in Bloghausen schneien.
    Ob Herr Herd auch mit Handschuhen spielen kann?
    Freugruß vom Dach, Karin

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für dein (vor)freudiges Echo. 🙂
      Wie gelegen, dass ich unlängst die Musikbeiträge hübsch sortiert habe und die adventlichen Klangleckereien nun leicht zu finden sind. 😀 Auch in diesem Herbst habe ich wieder eichhörnchenemsig Klanghamsterschätze gesammelt und mich schon sehr darauf gefreut, diese hier vorzustellen. 🙂 Auf den WP-Schnee, der bei mir ja gleichsam aus blauem Himmel fällt, freue ich mich auch schon.
      Mit den Handschuhen, die da auf dem Klavier liegen, würde er wahrscheinlich bevorzugt atonale Werke spielen. 😉
      Mit einem Gewürzteeduftenden Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 3 Personen

  5. Ulli sagt:

    Lieber Random, das sind schöne Nachrichten! Durch dich lerne ich so viel wunderbare Musik kennen, ich genieße das sehr und danke dir dafür, dass du dein Kennen und Wissen mit uns teilst.
    Dass sich das Klavier im Schnee nicht verstimmt! Ein sehr feines Sibeliusstück … herrlich unaufgeregt, nahezu still und dann wird es mit dem Lied feierlich.
    Ich wünsche dir eine friedliche und lichtvolle Adventszeit,
    herzlichst, Ulli

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für dein positives und erfreuliches Echo. 🙂
      Ursprünglich war die Musik ja primär eine klangliche Abrundung meiner Beiträge. Das hat sich allerdings ganz eigendynamisch weiterentwickelt. 🙂
      Das Klavier wird sich bestimmt verstimmt haben. Es galt wohl, die Gunst der Stunde (oder der Minuten) zu nutzen. Denn auch die „Spielfähigkeit“ der Finger nimmt mit jeder Minute in der Kälte ab.
      Auch dir eine freudvoll-herzlichte Adventszeit. Mit einem herzlichen Abendgruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

  6. Ulrike Sokul sagt:

    Zur dargebotenen Musik möchte ich mich gerne in den lobeshymnischen Chor einreihen. 🙂
    Und den frohgelaunten Weihnachtsengeln vom Beitragsbild werfe ich nun noch einen sternenglitzernden Gutenachtkuß zu, den sie gerne auch an Dich weitersagen dürfen …
    ❄ 💫 🎶 💫 ❄

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.