Taktvolle All-Tags-Promenade

Der Musik Kalender 2019 der edition momente ist Ausgangspunkt für etwas, das ich als kalenderinspiriertes Musikprogramm bezeichne. Über die Vorzüge des Musik Kalenders habe ich ja kürzlich unter dem Titel Taktvoll durch den All-Tag bereits berichtet. Hier möchte ich nun zeigen (und hörbar machen), wie der Kalender sozusagen als klangliches Kochbuch verwendet werden und das Musikhören im Alltag anregend bereichern kann.

Die hier präsentierte Auswahl ist dabei nach klaren Mustern entstanden. Alle Werke stammen von Komponistinnen und Komponisten, die im Musik Kalender 2019 vertreten sind und werden durch Musikerinnen und Musiker dargeboten, von denen man eher nicht alle Tage hört. Von der Anordnung her habe ich mich von Modest Mussorgskis Zyklus „Bilder einer Ausstellung“ anregen lassen. Die Galerie besteht dabei aus vier Kompositionen anderer Urheber, die jeweils durch eine Promenade und ein „Bild“ von Mussorgski verbunden werden. Die Mussorgski-Bilder erscheinen dabei nicht in der ursprünglichen Reihenfolge des Zyklus, sondern so, dass sie (zumindest für mein Empfinden) stilistisch zu den umgebenden Kompositionen passen. Dass dabei die „Küken“, die manchmal auch „Küchlein“ genannt werden, sich in direkter Nachbarschaft zu Nadia Boulanger befinden, ist allerdings ein witziger Zufall ohne tiefere Bedeutung. 😉

Am Eingang zum Konzert-Bilder-Saal hängt übrigens ein hübsches, kleines Plakat mit folgendem Hinweis:
Auf der Websaite von Ulrike „Bücherfee“ Sokul gibt es – herzerwärmend ans Herz gelegt – weitere Kalender der edition momente zu entdecken:
Der Literatur Kalender 2019
Der Kinder Kalender 2019


Grażyna Bacewicz Concerto for String Orchestra
II – Andante

Det Norske Kammerorkester • Øyvind Bjorå (Leitung)


Modest Mussorgski • Promenade & Ballett der unausgeschlüpften Küken

Lars David Kellner • Klavier


Nadia Boulanger • 3 pièces pour violoncelle et piano
I – Modéré

Amit Peled • Cello
Lucy Mauro • Klavier


Modest Mussorgski • Promenade & Gnomus

Lars David Kellner • Klavier


Frédéric Chopin • Piosnka litewska

Bernadeta Sonnleitner • Gesang
Jakub Tchorzewski • Klavier


Modest Mussorgski • Promenade & Il vecchio castello

Lars David Kellner • Klavier


Élisabeth Jacquet de La Guerre • Suite en la mineur
I – Prélude
II – Allemande
III – Courante 1 & 2
IV – Sarabande
V – Gigue
VI – Chaconne
VII – Gavotte
VIII – Menuet

Andreas Zappe • Cembalo


Titelbild © 2018 by edition momente GmbH, Raabe + Vitali, Zürich-Hamburg

Werbeanzeigen

9 Gedanken zu “Taktvolle All-Tags-Promenade

  1. Ulli sagt:

    Lieber Random,
    für mich sind deine Musikstücke weit entfernt von Alltagsklängen, bei dir lerne ich Unbekanntes kennen, was ich immer sehr begrüße. Es sind Klänge, bei denen meine Ohren sich weiten und mein Herz dazu.
    Herzliche Grüße, Ulli

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für deine positive und herzerfreuende Resonanz. 🙂 Es gibt von Jean Paul diesen Satz: „Laßt uns immer in den großen Traum des Lebens kleine bunte Träume weben.“ Und wenn meine Musikprogramme in diese Richtung wirken, sind sie sozusagen in ihrem Element angekommen. 🙂
      Mit einem klangvollen Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 1 Person

  2. PPawlo sagt:

    Oha, da komm ich mal wieder nur zum Reinschnuppern! Da wird ja viel geboten 😉
    Und ich komme gerade erst von Berlin zurück! Aber die Idee der Promenade für den Musikkalender lädt doch zum Verweilen ein. Das kleine Plakat am Eingang gefällt mir auch sehr gut und ja, die Bilder einer Ausstellung bieten sich dafür prima an! Wir begegnen also den lustigen Küken und dem romantischen Schloss, aber was mir vor allem auffällt, ist der frauenfreundliche Wegweiser: mal Nadja Boulanger und Élisabeth Jacquet de La Guerre als Komponistinnen zu hören, das weckt neugierige Freude, erinnert mich aber auch an das viele Leid, das Frauen in Kunst und Musik durchleben mussten, nämlich, sich als Künstlerinnen kaum akzeptiert zu wissen und wenn’s sie’s doch mal schafften, aus den Geschichtsbüchern einfach zu verschwinden. Lieben Dank für den abwechslungsreichen Spaziergang! 🎶🚶🎶

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für dein feines und erfreuliches Feedback. 🙂 Die Galerie ist so angelegt, dass man sich freilich auch einzelne „Bilder“ aussuchen kann. Dennoch soll sie eben zur Promenade einladen. 😉
      Das Programm ist bewusst so angelegt, dass neben den berühmten Mussorgski-Bildern Werke zu hören sind, die selten aufgeführt werden. Und so haben nun drei Komponistinnen, nicht zuletzt dank ihrer Berücksichtigung im Kalender, in dieser Galerie ihren Platz gefunden. Sie sind zwar inzwischen „anerkannt“ – aber häufig aufgeführt werden sie dennoch nicht. Vielleicht wecken die hier dargebotenen Klänge den Hörappetit und tragen dazu bei, die Publikumsnachfrage etwas zu steigern?
      Mit einem harmonischen Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 3 Personen

  3. PPawlo sagt:

    🙂 Die dritte Komponistin habe ich glatt übersehen! Grażyna Bacewicz. Schön! Von ihr habe ich noch gar nicht gehört oder eben auch alles wieder vergessen :/ .
    Soeben sehe ich noch das Bild oben, das den Namen Modest (bescheidener) Mussorgsky erklärt 😀
    Liebe Grüße, Petra

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Ja, die Dritte im Bunde gehört genau zu jenen, die zwar eine beachtliche Karriere gemacht haben, aber im Lauf der Zeit aus den Geschichtsbüchern (fast) verschwunden sind.
      Sehr aufmerksam beobachtet! Den Text auf dem Kalenderblatt habe ich zwar gelesen. Aber dass Modest Mussorgski seinem Vornamen hier alle Ehre macht, ist mir gar nicht aufgefallen. 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. PPawlo sagt:

        Ups, ich bin in meinem letzten Kommentar von der ersten zur dritten Komponistin gerutscht und habe deren Namen kopiert. Löschst du dort bitte Élisabeth Jacquet de La Guerre und kopierst stattdessen bitte Grażyna Bacewicz rein? Würdest du dann auch diesen Kommentar bitte löschen? Danke! 🙂

        Gefällt 1 Person

  4. Ulrike Sokul sagt:

    Auf die vielen Musiken muß ich später zurücklauschen, heute habe ich es nur bis zum Ballett der trippelfüßlichen Küken geschafft.;-)
    Zunächst meinen Herzensdank für Deine warmherzige Plakatierung mit dem empfehlenden Hinweis auf meine beiden edition-momente-Kalender-Besprechungen.
    Zugeneigte Grüße von Deiner Bücherfee :mrgreen:

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank, liebe Bücherfee, für dein freudig mitschwingendes Echo. 🙂
      Die Klangbildergalerie hat auch morgen geöffnet. Und übermorgen. 😀
      Es war da so eine einladende freie Fläche beim Eingang zum virtuellen Konzert-Bilder-Saal, dass ich es für angebracht hielt, dort ein kleines Plakat anzubringen. 😉
      Mit einem klangvollen Gutenachtgruß 🐻

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.