Kleine Nachtmusik • Metamorphosis II

Obwohl ich die heutige Nachtmusik zuvörderst aus akustischen Gründen ausgewählt habe, bietet die hier gezeigte Aufnahme durch die „bewegten Bilder“ einen eindeutigen Mehrwert. Insbesondere das kunstvolle Hände-Werk der Interpretin lässt einen die Musik auf noch intensivere Weise erleben.

Philip Glass • Metamorphosis Two

Lavinia Meijer • Harfe


Titelbild © Random Randomsen

21 Gedanken zu “Kleine Nachtmusik • Metamorphosis II

    1. Random Randomsen sagt:

      🙂
      Ja, es ist als läge in diesem entzückenden Händeballett gleichzeitig eine Art Zeichensprache, die den Gesamteindruck vertieft.
      Bemerkenswert ist ja, dass das eigentlich ein Klavierstück ist. Aber sie hat es nicht nur adaptiert, sondern gleichsam adoptiert. Es ist „ihr Kind“ geworden. 🙂

      Gefällt 4 Personen

  1. PPawlo sagt:

    Das ist nun eine ganz und gar bezaubernde Musik, wie auch dein Bild einen Zauber mit dieser kleinen, zarten Mondsichel hinterm dunklem, schroffen Berg ausstrahlt . 😊
    Die Bewegung der Hände hat dabei etwas sehr Faszinierendes, auch wie sie sich im Laufe der Melodie abwechseln, ergänzen, die Führung übernehmen. Ein echter Abendschmaus! Merci! 🙂

    Gefällt 4 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine feingestimmte Resonanz. 🙂
      Das Zusammenspiel der Hände ist hier von einer ganz anderen Art als bei der originalen Klavierversion. Und der Harfenklang kleidet diese Komposition auch unglaublich gut. Es gibt im Netz verschiedene schöne Aufnahmen mit Lavinia Meijer – und auf CD auch zahlreiche Glass-Werke. Aber diese eine Aufnahme schien mir als „Einzelstück“ eine ideale „Nachtmusik“ zu sein. 🙂

      Gefällt 4 Personen

  2. Ulrike Sokul sagt:

    Dein Mondsichel-an-Felsenformation-Foto ist traumhaft!
    Habe schon einmal erwähnt, daß ich voll auf HARFE fliege?
    Und Hände im allgemeinen und bei Musikern im besondern betrachte ich auch sehr gerne.
    Also, ich fühle mich hier bei Dir vielsaitig beglückt und bereichert. :mrgreen:
    Herzensdank und Gutenachtgruß von
    Ulrike

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für deine vielsaitig-harmonisch mitschwingenden Resonanz. 🙂
      Diese Mondsichel-Berg-Begegnungen sind nicht so häufig – aber immer ein Erlebnis. Und es freut mich, wenn das Bild diesen Zauber vermitteln kann. 🙂
      Deine besondere Harfenaffinität war mir noch nicht bekannt. Aber ich kann sie federleicht nachvollziehen. Da kann ich dir sehr empfehlen, dich ein wenig bei Arianna Savall umzuhören. Hier eine feine Kostprobe:

      „Vielsaitig beglückt und bereichert“ – genau so war’s gedacht, und damit ist die Freude auch auf meiner Seite. 🙂
      Mit einem sonnigen Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 1 Person

      1. Ulrike Sokul sagt:

        Deine Zugabe ENTZÜCKT mich. 🙂
        Arianna Savall kannte ich noch nicht; habe eben kurz recherchiert und gelesen, daß sie auch zusammen mit Petter Udland Johansen Musik gemacht hat, den ich von meiner Lieblings-Carl-Michael-Bellman-CD her kenne und schätze: https://leselebenszeichen.wordpress.com/2013/10/06/lieder-von-liebe-wein-und-tod/
        Welche CD von ihr würdest Du mir ans Lauscheherz legen? Die käme dann federleicht auf meinen Weihnachtswunschzettel …
        Vielsaitig beglückt und bereichert grüßt Dich
        Deine zugeneigte Bücherfee 🎶 🍀 🎶

        Gefällt 1 Person

        1. Random Randomsen sagt:

          Das freut mich sehr. 🙂 Auf Arianna Savall bin ich durch ihre Eltern (Jordi Savall und Montserrat Figueras) aufmerksam geworden, deren Musik ich seit geraumer Zeit sehr schätze. Irgendwie würde ich als Lauschempfehlung das Album „Peiwoh“ an erste Stelle setzen. Da ist auch „dein Freund“ Petter mit von der Partie. Und Bruder Ferran Savall. Überhaupt einfach ein zauberfeines Album. Sehr attraktiv ist auch „Chants du Sud et du Nord“. Und ein hörenswertes Album mit der ganzen Savall-Familie ist „Du temps et de l’instant“.
          Deine Bellman-Besprechung habe ich in sehr guter Erinnerung. Ihr Erscheinen habe ich zwar verpasst, aber sehr zu Beginn meiner WP-Laufbahn meine Fühler danach ausgestreckt. 🙂
          Mit einem harfenklingenden Gruß 🐻

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.