Neue Struktur in Randomhausen

Einigen ist möglicherweise bereits etwas aufgefallen. Es gibt eine neue Navigation in meinem Blog. Die bisherige Menüstruktur stammte noch aus den Anfangszeiten. Und da hat sich doch vieles verändert. Beispielsweise sind die Musikbeiträge längst die dominante Spezies geworden – aber es gab zu wenige adäquate Kategorien dafür. Auch Fotobeiträge (in den Anfangszeiten undenkbar) gehören inzwischen dazu.

Kurz gesagt: Die bisherige Struktur taugte vor allem für jene, die etwas suchen wollten. Die neue Struktur ist besonders für jene geeignet, die etwas finden möchten. 🙂

Prinzipiell bedarf die neue Struktur keiner Erläuterung. Zur Rubrik „Klang“ und ihren Unterkategorien möchte ich aber dennoch einige Bemerkungen anbringen.

  • Die Kategorie für allgemeine Musikbeiträge habe ich in Klängegarten umbenannt. Für mich ist sie das akustische Pendant zu einem botanischen Garten. Man kann darin lustwandeln und findet „nebenbei“ zu jedem Pflänzchen die wesentlichen Informationen.
  • Für die Wassermusik gibt es neu eine eigene Kategorie. Denn diese Klangquelle dürfte noch einige Zeit weiter sprudeln. Wer diesen Menüpunkt mauszeigerberührt, findet zudem auf der rechten Seite einen direkten Zugang zur wassermusikalischen Gesamtübersicht.
  • Auch die Kleine Nachtmusik hat eine eigene Kategorie erhalten. Die hier beheimateten „Nachtstücke“ sollen besonders „nachtruhig“ sein, also dazu dienen, die persönlichen Systeme etwas herunterzufahren. Es können aber auch Werke sein, die für die „Dunkelzeiten der Seele“ besonders geeignet sind. Wie man die „Nacht“ wörtlich oder metaphorisch auffassen kann, gibt es aber ohnehin viele Werke, die in zwiefacher Bedeutung „nachttauglich“ ist.
  • Die Kleine Tanzmusik ist zwar recht neu. Aber auch sie verdient eine eigene Kategorie. Sie soll besonders lebensfreudig-beschwingter Musik ein Zuhause bieten.
  • Ebenso hat der Julekalender – der musikalische Adventskalender – eine eigene Kategorie erhalten. Auch hier gibt es (wie bei der Wassermusik) einen direkten Zugriff auf die Übersichts-Seite.

Nebenbei habe ich die Hintergrundfarbe etwas angepasst. Zwar mag ich diese blaugrün-grünblauen Mischfarben sehr. Aber als Hintergrundfarbe halte ich eine Farbe, die etwas mehr in den Hintergrund tritt, für geeigneter. Bei den neuen Beiträgen ist zudem ein sparsamerer Umfang mit den Schriftfarben zu erkennen. Außerdem habe ich eine neue Schriftart gewählt. Der Unterschied ist nicht enorm – aber die neue Schrift finde ich doch noch einen Tick leichter und lesefreundlicher.


Klangbild:
Jean-Philippe Rameau • La Poule

Grigory Sokolov • Klavier

9 Gedanken zu “Neue Struktur in Randomhausen

  1. Ulrike Sokul sagt:

    Du hast eine sehr einleuchtende Neuordnung vorgenommen, mit der sich nun wahrlich jeder Besucher einen orientierenden Überblick über Deine Websaite verschaffen kann.
    Die andere Farbtönung ist mir übrigens SOFORT aufgefallen. Mir erscheint der Kontrast zwischen Hintergrund und Schrift nun weicher aber dennoch klar und lesefreundlich.
    Angesichts des Grigory Sokolovs frage ich mich gerade, ob es da weitläufig-gemeinsame Ahnenverzweigungen zu meiner Namensfamilie gibt. Bei meiner weltläufigen Abstammung wäre dies ja durchaus möglich. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für deine harmonisch-erfreuliche Resonanz. 🙂
      Es freut mich, wenn die neue Struktur einleuchtend wirkt. Und auch, dass die neue Farbtönung augensanft-lesefreundlich wirkt. Ich war ja versucht, überhaupt ein neues Design zu wählen. Aber die jetzige Lösung mag ich eigentlich lieber, weil bei allen Veränderungen der vertraute Grundcharakter der Saite erhalten geblieben ist. 🙂
      Der Name Sokolov ist mir auch schon in Bulgarien begegnet. Da ist es ja buchstäblich nahe-liegend, dass es da Zusammenhänglichkeiten geben könnte. 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. PPawlo sagt:

    Der Schwung der einprägsamen Melodie lässt ja ein gründliches, energisches und frohes Durchgreifen von dir erahnen! 🙂 Auch die Vorstellung des Huhns, das erst mal alles Unnötige mit Elan „wegfegt“, passt hier. Dein Foto zeigt uns auch schon die klarere Ordnung, die wir jetzt erwarten können. Und ja, es ist schön klar geworden! Dass du auf die Schrift großen Wert legst, ist mir schon aufgefallen! Sie ist immer klar und angenehm. So sehr ich ja auf Blau anspreche, als Text-und Bildhintergrund finde ich es oft sehr schwierig. Auch jetzt noch. Die Idee eines „Klängegartens“ finde ich dagegen prima, allein um alten Bekannten zu begegnen! Ich hab auch gleich wieder das Joiken entdeckt 🙂 Und hast du in der neuen Gliederung schon alle deinen alten Beiträge untergebracht oder gilt die Gliederung erst für alle künftigen Beiträge??
    Ja, dann viel Glück und Freude mit dem neuen Outfit und viele interessierte und gerne verweilende Besucher! 🍀

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für deine positive und informative Resonanz. 🙂
      Irgendwie kommt ja im Klangbild die impulsive, aber bei der Futtersuche auch sehr systematische und gründliche Art des Huhns schön zum Ausdruck. Was im Musikstück angelegt ist, wird durch diese brillante Interpretation noch betont.
      Das „energische und frohe Durchgreifen“ passt hier durchaus. Tatsächlich habe ich die Aktion damit gestartet, neue Kategorien zu schaffen und die bestehenden Beiträge entsprechend zuzuordnen. Seit die neue Struktur aktiviert ist, sind auch alle Beiträge in der neuen Gliederung zu finden. Einzig die sparsamere Textfärbung kommt bisher nur bei den neuen Beiträgen zum Zug. Über 400 Beiträge umzufärben war mir doch ein bisserl viel. 😉
      Der blaue Hintergrund hat auch was mit eigenen Präferenzen zu tun. Bei Büchern schätze ich es sehr, wenn das Papier nicht gefärbt wird. Die Anzeigen elektronischer Geräte sind mir aber oft bei minimaler Helligkeit zu grell. Ein dezent getönter Hintergrund hilft da.
      Ja, das Titelbild zeigt die klarere Ordnung. Und es deutet auch an, dass eine solche Struktur veränderlich bleibt.
      Der Klängegarten soll auf der einen Seite die Freuden wild wachsender Artenvielfalt bieten. Auf der anderen Seite lege ich immer Wert darauf, möglichst präzise Informationen zu den Aufnahmen zu geben (auch wenn die ausgewählten Videos hier manchmal nur dürftige Angaben liefern).
      Zwar rechne ich nicht damit, dass das neue Outfit gigantische Besucherströme generiert – aber wenn die Besuchenden gern verweilen, hat die Aktion ihren Zweck erfüllt. 🙂
      Mit einem herzlichen Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 1 Person

  3. PPawlo sagt:

    So hat halt jeder seine Vorlieben! Auf mich wirkt das Outfit nun kühler und eleganter ohne das Verspielte, mit dem ich das letzte Outfit assoziiert habe. Es gefällt mir . Die beiden Blaus passen auch gut. zusammen. Trotzdem, ich finde immer wieder auch an meinem Nachteile, je nachdem, welche Bilder gezeigt werden und wieviel Text dabei ist. Einen reine Fotogalerie würde ich mit Schwarz unterlegen, wie du’s ja bei Erntetank tust . Bei Texten neige ich eher zu Weiß, einem sanften (Fast)Gelb , einem ganz hellen Grau und könnte mir auch ein Beige vorstellen.
    „Die Anzeigen elektronischer Geräte sind mir aber oft bei minimaler Helligkeit zu grell.“ Schon bei minimaler Helligkeit? Ist meine z.B. dann zu grell für dich? 👀

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Ja, diese Vielfalt der Vorlieben ist ja auch etwas Schönes. Wie langweilig wäre es, wenn alle so blautönig daherkämen wie ich. 😀
      Dass Design und Beitragsinhalt nicht immer ein Traumpaar bilden, liegt wohl in der Natur der Sache. Deshalb ist der separate ErnteTank für mich eine gute Lösung. Das Design ist für Fotos ideal – und längere Texte wird es dort nicht geben.
      Bei deinem Blog kommt mir entgegen, dass es eher kurze Texte und viele Bilder gibt. Grenzwertig wird es für mich eher bei umfangreichen Texten. 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.