Multiple Joys XI

Alle Kwissbegierigen können aufatmen. Das Warten hat ein Ende. Es gibt endlich wieder ein Randomsen-Quiz im bewährten Multiple-Choice-Verfahren. Heute gibt es ausnahmslos musikalische Fragen mit einer Bandbreite von kinderleicht bis sauschwer. 


  1. Dodekaphonie wird ein Kompositionsverfahren genannt, das man auch unter welchem Namen kennt?
    a) Vierstimmenmusik
    b) Achttaktmusik
    c) Zwölftonmusik
    d) Sechzehnnotenmusik


  2. Gitarristen die mit „open tunings“ arbeiten, müssen ihr Instrument öfters…?
    a) Bequatschen
    b) Breitschlagen
    c) Überreden
    d) Umstimmen


  3. Wo wird das auch als Geigenharz bekannte Kolophonium bei Streichinstrumenten appliziert?
    a) Auf dem Bogen
    b) Auf dem Griffbrett
    c) Auf dem Korpus
    d) Auf den Saiten


  4. Musikalischen Vortragsbezeichnungen begegnet man manchmal neben der Grundform auch in einer Diminutiv-Variante (z.B. allegro – allegretto). Bei welcher der folgenden Bezeichnungen gibt es keinen Diminutiv?
    a) Adagio
    b) Andante
    c) Grave
    d) Largo


  5. Eine Rarität unter den Musikinstrumenten ist die ursprünglich von Leonardo da Vinci entworfene Viola…?
    a) Clavicembalista
    b) Fisarmonicista
    c) Organista
    d) Pianista


  6. Wobei handelt es sich um ein im 20. Jahrhundert erfundenes Tasteninstrument?
    a) Melanchthon
    b) Mellotron
    c) Metatron
    d) Metronom


  7. Eine Verwandte der Bratsche ist die Viola…?
    a) Da caccia
    b) Da capo
    c) Dallapiccola
    d) D’amore


  8. Wer Posaune spielt, benötigt oft…?
    a) Bootsschmalz
    b) Busöl
    c) Fliegerspeck
    d) Zugfett


  9. Welche dieser Behauptungen trifft auf einen Konzertflügel zu?
    Er hat…
    a) Mehr Tasten als Saiten
    b) Mehr Saiten als Tasten
    c) Mehr Tasten als Hämmer
    d) Mehr Hämmer als Tasten


  10. Was ist Gegenstand eines Balletts von Sergei Prokofiew?
    a) Fossiler Käfer
    b) Irdener Krug
    c) Steinerne Blume
    d) Tönerne Füße


  11. Eher etwas bekannter ist ein Ballet von Pjotr Iljitsch Tschaikowski mit dem Titel „Der …?“

    a) Blässhühnerweiher
    b) Ententeich
    c) Gänsedamm
    d) Schwanensee


  12. Eine Orgel zu bauen gelänge mehr schlecht als recht ohne…?
    a) Pfeifen
    b) Piepsen
    c) Zirpen
    d) Zwitschern


  13. Wobei handelt es sich um ein mit der Hand gespieltes Schlaginstrument?
    a) Gefälle
    b) Hang
    c) Neigung
    d) Schräge


  14. Welches ist nicht die Bezeichnung eines musikalischen Werks, sondern ein Fantasiename?
    a) Katzenduett
    b) Schwanenterzett
    c) Lerchenquartett
    d) Forellenquintett


  15. Wie lautet der Titel einer (unvollendeten) Oper von Alban Berg?
    a) Lala
    b) Lili
    c) Lolo
    d) Lulu


  16. Wobei handelt es sich um ein (nicht metallenes) Blasinstrument?
    a) Kupfer
    b) Messing
    c) Zink
    d) Zinn


  17. Bei welcher Stimmlage begegnet man gelegentlich dem Zusatz „Koloratur“?
    a) Bariton
    b) Bass
    c) Sopran
    d) Tenor


  18. Aus wie vielen Glocken besteht üblicherweise das als Glockenspiel bekannte Musikinstrument?
    a) <1
    b) >10
    c) >15
    d) 24


  19. Womit lässt sich bei vielen Saiteninstrumenten die Stimmung heben?
    a) Aufruhr
    b) Tohuwabohu
    c) Trubel
    d) Wirbel


  20. Was hat auf die Stimmung von Musikinstrumenten generell einen wichtigen Einfluss?
    a) Gebäudeschall
    b) Kammerton
    c) Raumklang
    d) Zimmerakustik


  21. Ein Hilfsmittel im Zusammenhang mit der richtigen Stimmung ist ein(e) Stimm…?
    a) Gabel
    b) Kelle
    c) Löffel
    d) Messer


  22. Was können Musiknoten manchmal haben?
    a) Hals
    b) Mund
    c) Nase
    d) Ohr

Klangbild:
Sergei Prokofiew • Das Märchen von der steinernen Blume

Orchester des Bolschoi Staatstheaters unter der Leitung von Gennadi Roschdestwenski

17 Gedanken zu “Multiple Joys XI

    1. Random Randomsen sagt:

      Danke für die Blumen. 🙂 Da es ein reines Musikquiz ist, habe ich schon einige recht spezielle Dinge eingebaut. Und teilweise sind die Antwortmöglichkeiten so gestaltet, dass es die Sache auch nicht unbedingt ganz einfach macht. 😉
      Mit einem sonnigen Nachmittagsgruß 🐻

      Gefällt 2 Personen

        1. Random Randomsen sagt:

          Das freut mich sehr. 🙂 Ich habe hier extra das gesamte Werk „eingebaut“ – auch wenn das über zwei Stunden dauert. Ich schätze dieses Ballett sehr. Prokofiew spielt hier wunderbar seinen Sinn für Rhythmik und ausdrucksstarke Melodien aus. Leider gibt es sehr wenige Gesamtaufnahmen (ich habe bisher erst drei gehört). Diese hier ist ein Glücksfall. Roschdestwenski hat ja alle Ballettmusiken von Prokofiew aufgenommen. Aber die Aufnahmen sind schon „etwas älter“, was man den meisten anhört. Die „steinerne Blume“ allerdings ist von guter Klangqualität. 🙂

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.