12 Monate [8/12] • Septemberbaum

Abwesenheit hin, Auszeit her. Am letzten Sonntag des Monats gibt es hier jeweils einen neuen Beitrag zu dem von Zeilenende angeregten Projekt „12 Monate“ – diesmal den Septemberbaum. Details zum Projekt und meiner Motivwahl sind in meinem ersten Beitrag zu finden. Und einen „linkischen“ Zugang zu allen Projektteilnehmern gibt es (vorerst) bei Zeilenendes siebtem Monatsbeitrag und sukzessive mit den Septemberbeiträgen verlinkt bei Zeilenendes Monatsbeitrag Nr. 8


Septemberbaum

septemberbaum
23. September 2017

Wenn man ein lebendes Wesen wie einen Baum regelmäßig fotoporträtiert, entwickelt man wohl fast automatisch einen aufmerksameren Blick für optische Veränderungen. Die Macht der Gewohnheit, die uns oft blind für (subtile) Veränderungen werden lässt, wird Tropfen um Tropfen ausgehöhlt durch einen ständig wachsamen Blick und eine stete Aufmerksamkeit, der jedes veränderte Detail willkommen und wichtig ist.

Beim Septemberbaum besteht nun aber eine ganz spezielle Situation. Denn ein grundlegender Aufbruch ist bereits ganz deutlich spürbar. Es ist nicht nur ein Wissen um den Wandel, der demnächst kommen wird. Nein, der ganze Baum atmet Veränderung. Aber sichtbar sind diese Veränderungen noch kaum. Also habe ich für das Septemberbild mehr oder weniger eine bekannte Perspektive gewählt. Allerdings habe ich die Aufnahme im nachmittäglichen Gegenlicht gemacht. So lässt sich für mein Empfinden die veränderte Stimmung am ehesten sichtbar einfangen.


Umgebungszugabe September

Auch diesmal gibt es ein Panorama der Umgebungs-Impressionen. Und zwar warte ich hier mit einer umfangreichen Sammlung von Septemberfarben auf. Denn der September geht großzügig mit Farben um. Einiges blüht ja noch. Aber auch die typischen Herbstfarben sind bereits zu sehen. 

Septemberfarben01

Septemberfarben02

Septemberfarben03

Septemberfarben04

Septemberfarben05

Septemberfarben06

Septemberfarben07

Septemberfarben08

Septemberfarben09

Septemberfarben10

Septemberfarben11

Septemberfarben12

Septemberfarben13

Septemberfarben14

Septemberfarben15

Septemberfarben16

Septemberfarben17

Septemberfarben18

Septemberfarben19

Septemberfarben20

Septemberfarben21

Septemberfarben22

Septemberfarben23

Septemberfarben24

 


Galerie

Und hier die Diashow mit inzwischen acht Monatsbaumbildern:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Archiv

Die früheren Monatsbaumbeiträge sind hier zu finden:
Februarbaum
Märzbaum
Aprilbaum
Maibaum
Junibaum
Julibaum
Augustbaum


Klangbild:
Johann Jacob Froberger • A lamentation to overcome melancholy 

Robin Ward • Tripelharfe

26 Gedanken zu “12 Monate [8/12] • Septemberbaum

  1. Zeilenende sagt:

    Deine Beobachtung trifft es. Ich habe bei meinem Blick aus dem Fenster den Herbst visuell auch noch nicht so stark, wie er draußen zu spüren ist … Gut eingefangen hast du die anstehenden Veränderungen mit dem Gegenlicht. Noch strahlt alles, aber es zeichnet sich die Düsternis des Winterschlafs ab.

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank. 🙂 Ja, das ist eine spezielle Ausgangslage für ein Monatsbild. Wie bilde ich ab, was irgendwie gar noch nicht wirklich sichtbar ist. Es freut mich, dass der Ausdruck meines Monatsbildes wie gewünscht rüberkommt. 🙂

      Liken

  2. PPawlo sagt:

    Erneut schenkst du uns einen schönen Blick auf deinen Baum, dessen Blätter im Gegenlicht ergraut scheinen. 😉Der bewegte Himmel zerzaust ihn schon und bald wohl immer mehr . Ganz bezaubernd ist dann deine Bildfolge . Nr 18 ist für mich der Favorit, nah gefolgt von allen anderen. Und lieben Dank auch für die melancholische Harfenmusik dazu!🦋🦋🦋

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für deine vielfältig-feine Resonanz. 🙂 Ja, dank diesem Licht-Einfall konnte ich die immer noch satt grünen Blätter dazu bringen, ziemlich alt auszusehen. 😉
      Der Bläuling bietet allerdings mit seiner Farbpalette eine harmonische Ergänzung zu den Farben der Herbstzeitlose. 🙂
      Die Harfenmusik schien mir eine schöne Abrundung zu sein. Der farbenreiche Klang dieser kleinen (vom Harfenspieler selbst gebauten) Harfe, die Wärme des Ausdrucks, aber auch der leise Hauch von Vergänglichkeitswehmut… ✨

      Gefällt 2 Personen

      1. PPawlo sagt:

        Deine kleine Bebilderte Farbsymhonie schließt mit einem roten Punkt 🙂Was ist das denn für eine Pflanze? Und der wunderschöne Falter auf 18?
        Ein Bläuling? Hab ich das richtig verstanden? Überhaupt scheint auch die Bildfolge in Farbe und Form wohl überlegt und eine Augenweide !

        Gefällt 1 Person

        1. Random Randomsen sagt:

          Lieben Dank für dieses weitere feine Echo. 🙂 Tatsächlich ist die Bildfolge nicht zufällig entstanden – und es freut mich sehr, dass das auch erkennbar ist. 😀 Der eindrucksvolle Schlusspunkt ist die reife „Frucht“ einer Eibe – hier absichtlich überlebensgroß in Szene gesetzt. Der Falter auf Bild 18 ist ein Bläuling, das ist richtig. Diese Schmetterlinge besitzen eine ausgesprochen attraktive Flügelunterseite. 🙂

          Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank. 🙂 Der September ist wirklich großzügig mit farbenreichen Naturerlebnissen – und es freut mich, wenn ich das ein wenig weitervermitteln kann. Auch dir eine farbenverzaubert-lebensfrohe Zeit. Mit herzlichen Grüßen 🐻

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.