KiA 9 • No One Else Like You

Nach einer längeren „Aufwindflaute“ möchte ich heute meinen 9. Beitrag zum Projekt Kinder im Aufwind (KiA) präsentieren. Dieses Projekt wurde im vergangenen Jahr von Petra Pawlofsky ins Leben gerufen, und es gibt dazu bereits 45 Beiträge, die allesamt über eine eigens zu diesem Zweck angelegte Fundgrube verfügbar sind. Ausnahmsweise habe ich auf mein übliches „KiA-Kunstwerk“ verzichtet und ein individuelles Beitragsbild eingefügt.

Für diesen Beitrag habe ich einen Song der schwedischen Gruppe „One More Time“ ausgewählt. Das Lied ist vor 25 Jahren entstanden. Aber es ist heute noch so aktuell wie eh und je. Ich habe den Text unten eingefügt. Der Inhalt ist kristallklar und zeigt meines Erachtens bemerkenswerte „aufwindige“ Eigenschaften.

Ein Kind, das unter Gleichaltrigen auf Ablehnung stößt, mag sich vielleicht niemandem wirklich anvertrauen. Da kann es sehr wertvoll sein, wenn die Erwachsenen in seinem Umfeld aufmerksam sind und merken, was wirklich im Busch ist und verständnisvoll und aufbauend darauf reagieren.

Maria Rådsten • Gesang
Nanne Grönwall • Gesang
Peter Grönwall • Keyboards


No One Else Like You

Text & Musik • Nanne & Peter Grönwall

I see sadness in your eyes 
Though you say that life is great
Stop your acting, tell me now
Please, before it is too late 
And though you’re often
Talking ‚bout your friends 
I’ve not met anyone of them
Each day you’re losing more and more 
of your confidence

There’s no one else like you
Only one of you
And we all have great abilities
Hear me, there’s no one else like you
And remember, too
The future’s full of possibilities

You don’t wanna go to school
Can’t you see it’s gone too far
Everyone deserves to feel appreciated, popular
But there are many children everywhere
Who are teased, who are frozen out
Ashamed, scared to face yourself 
But you should be proud

There’s no one else like you
Only one of you
And we all have great abilities
Hear me, there’s no one else like you
And remember, too
The future’s full of possibilities

It’s not your fault that some are cruel and mean
They try to hide their insecurity
Hear me there’s no one else like you 
And remember, too
The future’s full of possibilities

Don’t think you’re strange
Don’t try to change 
into somebody new
The only one keep that in mind 
There’s no one else like you


Anscheinend gibt es von «No One Else Like You» nur diese eine Studioaufnahme. Es gibt zwar verschiedene TV-Aufzeichnungen, bei denen zumindest die Interpreten im Bild zu sehen sind. Aber offensichtlich scheinen sie alle den Studio-Soundtrack zu verwenden. Hier ist eine davon:

30 Gedanken zu “KiA 9 • No One Else Like You

  1. PPawlo sagt:

    Was für eine Überraschung und Freude ist dieser neue aufwindige Beitrag für mich! Und bei all den Erscheinungen wie Mobbing, Diskriminierung und Agression bringt er einen wohltuenden, aufbauenden Gedanken und wenn er zur Grundstimmung wird, ein wärmendes Sonnenlicht für Kinder und Erwachsene in die Welt. Wenn es dir recht ist, übersetze ich nach der Gartenvernissage den Text in einem weiteren Beitrag auf meiner Seite (mit einem Link zu dieser) und füge noch einige Gedanken hinzu? Lieben Dank und liebe Grüße, Petra

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine positive Resonanz. 🙂 So ganz unverhofft zwischen den Gartenvernissage-Vorbereitungen ein aufwindiges Intermezzo. 😉 Für mich eines der besten Lieder dieser Gruppe. Die Band gibt’s ja schon lange nicht mehr – aber das Thema ist immer noch aktuell.

      Gefällt 2 Personen

  2. sternenkind11 sagt:

    Liebsten Herzensdank für Deinen feinfühlenden und sehr stärkenden Beitrag. Er berührt ein brandaktuelles Thema mit sehr viel Liebe und Annahme. Genau das, was Kinder brauchen, um an der Herausforderung der Selbstannahme und des „Anders Sein“ zu wachsen. Der Liedtext bringt es wunderbar auf den Punkt 💙🌺💫

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine harmonische Resonanz. 🙂 Ja, hier wird ein wichtiges und nicht ganz einfaches Thema auf angemessene und aufbauende Weise behandelt. Und dass sich das Ganze in einen einschmeichelnden Pop-Song verpacken lässt, ist ein weiteres Plus. 🙂

      Gefällt 2 Personen

  3. PPawlo sagt:

    Ich schließe mich den Gedanken vom sternenkind 11 an und stimme zu, dass der Text alles auf den Punkt bringt. Weitere Gedanken oder ein weiterer Beitrag sind für mich damit überflüssig. Davon bin ich jetzt überzeugt . 🙂

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.