Logbuch des Herzkramens [VI]

Seit der Frühzeit des Herzkramens sind bereits fast fünf Monate vergangen. Aber das Herzkramen lebt 💖 – und der jüngste Beitrag ist gerade mal drei Tage alt. Inzwischen sind es bereits 29 herzkramerische Kostbarkeiten. Damit auch die neuen Beiträge ihren Platz in der Galerie erhalten, bringe ich heute das Logbuch des Herzkramens auf den neuesten Stand.

Zunächst die Links zu den neuen Beiträgen (in chronologischer Reihenfolge).

Watt und Meer ♥ Herzkramen 7/11 – Literatur

vrojongliert ♥ Herzkramen

Watt und Meer ♥ Herzkramen 8/11 – Licht

Watt und Meer ♥ Herzkramen 9/11 – Technik

Die Tonträgerin ♥ Herzkramen, die Zweite

Wer die Geschichte des Herzkramens noch nicht kennt, kann gerne in den folgenden Beiträgen kramen und sich über die

• Geschichte

• Vorgeschichte

ins Bild setzen.

Die folgenden, bereits im ersten Teil des Logbuchs geäußerten Gedanken haben nach wie vor ihre Gültigkeit:

Die Idee des Herzkramens hat eine erfreulich positive Resonanz hervorgerufen. Und ich danke allen ganz herzlich, die sich von diesem Einfall haben begeistern lassen. Was dabei herausgekommen ist, hat meine Erwartungen oder auch kühnsten Hoffnungen bei weitem übertroffen. Die verschiedenen Beiträge sind so vielfältig und dabei so inspirierend, dass ich sie euch unbedingt ans Herz legen möchte. Wie ich in einigen Kommentaren erwähnte, geben mir diese Herzkramen-Beiträge das Gefühl, durch einen botanischen Garten zu flanieren. Sie laden zum Verweilen und zur freudig-staunenden Betrachtung ein. Eine Oase im Alltagskram.

Auch im Schwedischen gibt es das Wort „kram“ – hier bedeutet es „Umarmung“. Und das dazu passende Verb lautet „krama“. Und genau das tue ich (trotz physischer Distanz nicht minder innig) mit allen, die hier mitgemacht haben (und jenen, die noch mitmachen werden, bzw. wollen, bzw. wollen werden…). Und darin liegt auch ein praktischer Hinweis an alle, die beim Herzkramen mitmachen möchten: Einfach das Herz umarmen und zuhören, was es flüstert.

Die bisherige Ernte des Herzkramens ist unglaublich reich. Wer sich die hier verlinkten Beiträge zu Gemüte führt, wird verstehen: Das will geteilt werden. 🙂 Deshalb auch dieses Logbuch des Herzkramens

Bei der Einladung zum Herzkramen habe ich kein Zeitlimit gesetzt. Denn Herzkramen gehört zu den Künsten des Lebensliebens. Das ist kein Chronometerwettbewerb. Deshalb wird das Logbuch des Herzkramens nie eine abgeschlossene Angelegenheit sein. Solange es neue Herzkramen-Beiträge gibt, wird es immer auch eine nächste Folge des Logbuchs geben. Es gibt also ausreichend Raum und Zeit für alle, die ebenfalls gerne herzkramen wollen (und auch für jene, die noch nicht genau wissen, ob sie wollen sollen).

Herzkramen ist auch keine regelwerkskorsettierte Denksportaufgabe. Hier gilt der schöne Satz von Blaise Pascal: «Le cœur a ses raisons que la raison ne connaît point.» Genau das ist bei den bisher erschienenen Beiträgen deutlich zu spüren. 


Hier die Links zu den 24 bereits in den ersten fünf Teilen des Logbuchs enthaltenen Beiträgen:

cafeweltenall ♥ Herzkramen

Colours and darkness ♥ Herzkramen

da sein im Netz ♥ Bilderkramen 1

da sein im Netz ♥ Bilderkramen 2

Die Tonträgerin ♥ Herzkramen, die Erste

finbarsgift ♥ Herzkramen at random

Herzundsternenkind ♥ Herzkramen goes Herzundsternenkind

Klabauterfrau ♥ Liebster Award

Meermond ♥ Im Herz gekramt

Mein Name Sei Mama ♥ 11 Herzen am rechten Fleck?

Reisswolfblog ♥ Herzkramen – elfmalelf

Ruhrköpfe ♥ Elf Begriffe, elf Assoziationen

ruthfreter ♥ zu „Herzkramen • elfmalelf“

Tausendkilometer ♥ 09:0 Uhr/ 26.02.2017

Textstaub ♥ HerzkramenAward / 11×11 / by. randomrandomsen

trixisonnenschein ♥ ausgekramt

Was mit Worten ♥ Herzkramen

Watt und Meer ♥ Herzkramen 1/11 – Blog

Watt und Meer ♥ Herzkramen 2/11 – Sprache

Watt und Meer ♥ Herzkramen 3/11 – Orte

Watt und Meer ♥ Herzkramen 4/11 – Pflanzen

Watt und Meer ♥ Herzkramen 5/11 – Tiere

Watt und Meer ♥ Herzkramen 6/11 – Musik

Welt & Farben ♥ Herzkramen


Nun ist es zwar so, dass auch einer der neuen Herzkramen-Beiträge klangbebildert ist. Dennoch habe ich für den heutigen Beitrag ein Klangbild ausgewählt, das für mein Empfinden das „Prinzip des Herzkramens“ sehr eindrücklich musikalisch ausdrückt.

Klangbild:
Shiv Kumar Sharma • Shringar

John McLaughlin • Gitarre
Zakir Hussain • Tabla
V. Selvaganesh • Kanjira, Ghatam, Mridangam
Shiv Kumar Sharma • Santur


Anhang:

Für potentiell Herzkramende habe ich hier die Original-Kopiervorlage der elf Begriffe mit jeweils elf Punkten für die Assoziationen eingefügt.

I • Blog


II • Sprache


III • Orte


IV • Pflanzen


V • Tiere


VI • Musik


VII • Literatur


VIII • Bildende Kunst


IX • Technik


X • Lebensmittel


XI • Sinneseindrücke

Advertisements

23 Gedanken zu “Logbuch des Herzkramens [VI]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s