I • Koppången

Titelbild: Engler i snøen © Anita Lund • Digitalt Fortalt

 

Das erste Fenster öffnet sich Richtung Schweden. Für den Auftakt des klingenden Adventskalenders habe ich mit Kalle Moraeus einen Musiker ausgewählt, der mit seinem warmen und intensiven Spiel ein Herzöffner erster Güte ist. Koppången ist eine Komposition von Kalles Bruder Per-Erik Moraeus. Das Stück wurde 1998 erstmals in einer Instrumentalversion veröffentlicht. Wenig später hat Py Bäckman dazu einen Text verfasst – und damit hat sie das Stück in ein Weihnachtslied verwandelt. In der getexteten Version hat Koppången es – dank Weltstars wie Anne Sofie von Otter und Sissel Kyrkjebø – zu einiger Bekanntheit gebracht. Deshalb gibt es hier zusätzlich noch zwei gesungene Versionen – eine schwedische mit Helen Sjöholm und eine englische mit Anne Sofie von Otter.

Unter folgendem Link gibt es eine Übersicht aller zum Julekalender 2016 gehörenden Beiträge:
Julekalender 2016

 


Koppången

Kalle Moraeus • Violine
Hans Fredrik Jacobsen • Weidenflöte (seljefløyte)

 

Die schwedische Version mit Helen Sjöholm

 

Und die englische Version mit Anne Sofie von Otter – begleitet von Kalle Moraeus an der Gitarre und Violine und Mandoline (Zauberei), Bengan Jansson (Akkordeon und Orgel) und Svante Henryson (Cello und Kontrabass).

 

18 Gedanken zu “I • Koppången

    1. Random Randomsen sagt:

      Vielen Dank für deine Resonanz. Kalle Moraeus ist für mich ein Magier, der Liebe Klang werden lässt.
      Hans Fredrik Jacobsen mit seiner Flöte ist hier der ideale Tanzpartner. Auch optisch sehr schön finde ich diesen Moment ab 1:58 – der Blickkontakt der beiden Musiker und später dieses feine Lächeln von Kalle. 🙂

      Gefällt 3 Personen

      1. sternenkind11 sagt:

        Das hast Du wunderschön und treffend beschrieben. Durftest Du diesen Liebesklangmagier schon einmal „live“ erleben? Den Moment nach dem Lächeln finde ich auch sehr berührend, als Kalle dann wieder ganz bei sich, in der Liebe für die Klänge die er gerade hörbar werden lässt, ankommt 🙂

        Gefällt 3 Personen

  1. Erika sagt:

    Diese Melodie mag ich sehr, sehr! Sie vermag einen innert kürzester Zeit zur Ruhe kommen zu lassen und mit etwas Phantasie, in eine stille, geborgene Winter-/Weihnachts-Atmosphäre eintauchen zu lassen. Danke dir herzlichst für die schönen Varianten.

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für dein berührtes Echo. So weit ich weiß, ist diese Melodie eine musikalische Beschreibung der Naturschönheit des Gebietes Koppången (ein Feuchtgebiet in der schwedischen Provinz Dalarna, teilweise Naturreservat). Ich nehme an, dass du in deiner Naturverbundenheit diesen Aspekt intuitiv sofort erspürt hast. 🙂

      Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Lieben Dank für deine Resonanz. 🙂 Die Melodie würde des Textes ja nicht bedürfen – dennoch ist durch den Text etwas Neues und Schönes entstanden. Und die verschiedenen Versionen können ja gut nebeneinander leben. 🙂

      Gefällt 2 Personen

        1. Random Randomsen sagt:

          Helen Sjöholm ist eine ganz wunderbare Sängerin, die es immer wieder versteht, auf ganz natürliche Weise den richtigen Ausdruck zu treffen. Und das instrumentale Arrangement dazu ist ja auch sehr stimmig. 🙂
          Ja, die Aussprache des Schwedischen mag nicht immer auf den ersten Blick einleuchtend erscheinen – kleines Überraschungspaket im Advent. 😉

          Gefällt 2 Personen

  2. PPawlo sagt:

    Du hast sehr stimmungsvolle Musik ausgesucht! In der ersten Aufnahme gefällt mir’s besonders gut mit der Flöte, in den zwei folgenden schwedischen Versionen brillieren die schönen, gefühlvollen Stimmen. Und der Text hat Tiefe und Weite!
    ….
    And the rays of lights behind the window’s vaulted frames
    Have united the souls in hope that something great is waiting.
    And I know that those who have left us here had the same thoughts as I,
    We’re like flames in the darkness and stars up in the sky…

    For a while I’m eternal – that’s the only thing I know,
    I am here and we share our dreams about our destination.
    It is cold out here, the snow is white but I’m warm deep inside.
    I am warm ‚cause I know that my faith will be my guide.
    Schöööön!

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für dein begeistertes Echo. Ja, ein musikalisches Juwel – und deshalb der geeignete Auftakt für diesen Kalender (die Fortsetzung wird ja stilistisch allerlei Vielfalt bringen). Und der Text überzeugt vom Inhalt und von den poetischen Bildern her. Die letzte Version in dieser Parade ist übrigens auf der CD «Home for Christmas» von Anne Sofie von Otter (und mit Kalle Moraeus) enthalten. Da ist Koppången in schwedischer und englischer Sprache drauf (und natürlich noch vieles mehr).

      Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.