Randomsen Quiz…

… is not dead – it only smells funny. :/

Eh. Nein. Hoffentlich nicht.

Natürlich nicht!

Das Randomsen-Quiz (bereits in der fünften Folge) ist natürlich quizlebendig und riecht noch genau so frisch nach totem Fisch…

Eh. Nein. Hoffentlich nicht.

Natürlich nicht!

Also der langen Einleitung kurzer Blödsinn – es handelt sich hier gewissermaßen um eine Joker-Frage. Wer bei einer der 22 offiziellen Quizfragen passen muss, kann ganz einfach ersatzweise diesen Satz «… is not dead – it only smells funny.» mit dem richtigen Anfangswort ergänzen und den Urheber dieses Bonmots nennen. Schwierig? Na, hoffentlich! 🙂

Und damit zum offiziellen Quizfragenundantwortenreigen:

 

  1. Wer ist auf dem Titelbild zu sehen?
    a) Hilde Wang
    b) Heidi Weng
    c) Julie Wing
    d) Sara Wong


  2. In welchem Satz sind Süßigkeiten versteckt?
    Da würde …
    a) … Bach jauchzen und frohlocken.
    b) … Brahms vor Begeisterung klatschen.
    c) … Mendelssohn vor Freude Luftsprünge machen.
    d) … sich Mozart kugeln vor Lachen.


  3. Wie nennt man einen Obstsalat in Spanien?
    … de frutas
    a) Croatia
    b) Macedonia
    c) Serbia
    d) Slovenia


  4. Wobei handelt es sich um einen norwegischen Ortsnamen?
    a) Earth
    b) Heaven
    c) Hell
    d) World


  5. Was ist Religion gemäß Karl Marx?
    a) Ecstasy für die Leute
    b) Haschisch für die Menge
    c) Heroin für die Bürger
    d) Opium fürs Volk


  6. Worum handelt es sich bei einer Kellerassel?
    a) Fisch
    b) Krebs
    c) Skorpion
    d) Eine Rassel (wie doch der Name sagt)


  7. Wobei handelt es sich um ein Werk von Robert Schumann?
    a) Frühlingssymphonie
    b) Sommeroper
    c) Herbstsonate
    d) Winterquartett


  8. Wozu wird der Heilige Florian manchmal zu überreden versucht?
    a) Brandstiftung
    b) Kidnapping
    c) Raubmord
    d) Steuerbetrug


  9. Wessen Lebenswerk ist am wenigsten schwarz-weiß geprägt?
    a) Glenn Gould
    b) Garri Kasparov
    c) Gustav Klimt
    d) Nelson Mandela


  10. Wie lautet der Titel der Autobiographie von Carl Zuckmayer?
    «Als wär’s ein Stück …»

    a) Brot
    b) Ewigkeit
    c) von mir
    d) von Shakespeare


  11. Was ist in einer hoffnungslosen Situation verloren?
    a) Hopfen und Malz
    b) Pfeffer und Salz
    c) Topfen und Schmalz
    d) Turteln und Balz


  12. Welches Intervall wurde im Mittelalter «diabolus in musica» genannt?
    a) Tantalus
    b) Tetanus
    c) Tinnitus
    d) Tritonus


  13. Wer ist mit dem Lenz verwandt?
    a) Klassehilde
    b) Primavera
    c) Superanna
    d) Topolga


  14. Wobei handelt es sich um ein Tier?
    a) Karokeks
    b) Ringelknödel
    c) Streifenhörnchen
    d) Tupfenpalatschinken


  15. Der Titel einer Oper von Giuseppe Verdi lautet?
    «Simone …»
    a) Barbarossa
    b) Boccanegra
    c) Squadraazzurra
    d) Testagrigia


  16. Heinrich von Kleist verfasste die Novelle «Das Erdbeben in …»?
    a) Chili
    b) Curry
    c) Paprika
    d) Safran


  17. Wobei handelt es sich um einen Speisefisch?
    a) Felsknabberer
    b) Kieskauer
    c) Sandnager
    d) Steinbeißer


  18. Wodurch können elektronische Musikinstrumente miteinander kommunizieren?
    a) MATIN
    b) MIDI
    c) SOIR
    d) MINUIT


  19. Was wird durch Luftverschmutzung verursacht?
    a) Eingeschnappter Hagel
    b) Saurer Regen
    c) Knatschiger Schnee
    d) Stinkiger Sonnenschein


  20. Wer freut sich, wenn zwei sich streiten?
    a) Der Dritte
    b) Der Notarzt
    c) Das Publikum
    d) Der Rechtsanwalt


  21. Womit haben Geiger beruflich zu tun?
    a) Antipastato
    b) Pizzicato
    c) Risottato
    d) Tiramisato


  22. Mit welcher Band wurde der im Klangbild zu hörende Gitarrist Steve Hackett weltberühmt?
    a) Deuteronomium
    b) Exodus
    c) Genesis
    d) Leviticus

 


Klangbild: Steve Hackett & John Hackett spielen Musik von Erik Satie

Gnossiennes Nr. 1, 2 & 3

Gymnopédie Nr. 1


Erik Satie • Komposition

Steve Hackett • Gitarre (Arrangement)
John Hackett • Flöte (Arrangement)

 

 


Titelbild © NordicFocus

19 Gedanken zu “Randomsen Quiz…

          1. Mitzi Irsaj sagt:

            Wie an der Börse. Steht man auf der richtigen Seite, ist es ein beruhigendes Gefühl zu wissen, dass das Geld nie verloren geht. Der Ansatz gefällt mir aber bei der Energie besser. Wo auch immer die hin verschwindet – es scheint mir gerechter zu sein.

            Gefällt 2 Personen

  1. Ulrike Sokul sagt:

    Durch die Verfolgung Deiner Websaite reduzieren sich meine musikalischen Bildungslücken, aber Deine schelmischen Quizfragen sind auch sehr lehrreich und herrlich schelmisch.
    Zu Frage 16 zur berühmten Novelle Kleists darf ich Dich darauf hinkorrigieren, daß es sich um „Erdbeeren in Chili“ handelt 😉 .
    Zum Beweis habe ich eine lustige Zugabe für Dich:
    https://leselebenszeichen.wordpress.com/2014/11/05/abschweifung-nr-1/

    Die klangliche Begleitung von ERIK SATIE gefällt mir ganz außerordentlich gut. Es ist eine Musik, die sich für mich klärend, poetisch, märchenträumerisch und stimmungshebend anfühlt, obwohl eine gute Prise Melancholie mitschwingt. Das ist wie mit der Prise Salz, die man dem Kuchenteig zufügt, um die Süße abzurunden.
    Sonnenuntergängliche Abendgrüße von mir zu Dir 🙂

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank, liebe Bücherfee, für deine feine Resonanz. Und vor allem auch für die kenntnisreiche Korrektur. Ich hätte gewarnt sein müssen. Es gibt ja vom selben Autor auch noch dieses Rezeptbuch für Hasenbraten mit Kohl. Also eindeutig ein lebensmittelaffiner Schreiberling. 🙂 [Dank auch für die Einladung zu einem Tauchgang in deiner herrlich amüsanten Buchstabensuppe.]
      Deine Beschreibung der Musik von Erik Satie würde ich absolut unterschreiben. Und es weht da durchaus ein Hauch von Herbststimmung. Besonders schätze ich an dieser Musik auch, dass sie einem viel Raum lässt zum sympathischen Mitschwingen.
      Mit einem erdbeersüßen Gutenachtgruß. 🙂

      Gefällt 2 Personen

      1. Ulrike Sokul sagt:

        Es freut mich, lieber Musikus,
        daß Dir meine Buchstabensuppe
        gemundet hat.
        Da Du Kleists Hasenbraten mit Kohl zur Sprache bringst, frage ich mich, wie er mit nur einem zerbrochenen Krug zu solchen Kochkünsten fähig sein konnte. 😉
        Danke für den erdbeersüßen Gutenachtgruß-Nachtisch, den ich mir heute genüßlich einverleiben werde.
        Harmonische Grüße von mir zu Dir 🙂

        Gefällt 3 Personen

        1. Random Randomsen sagt:

          🙂
          Ich vermute einfach mal, dass er (weltliterarisch halt leider unüberliefert) den zerbrochenen Krug behelfsmäßig zusammengekleistert und damit, so gut es eben ging, sein Gericht gezaubert hat. 😉
          Mit einem sommerbrisenfrischen (musikalisch harmonisch untermalten) Nachmittagsgruß…

          Gefällt 2 Personen

  2. PPawlo sagt:

    Herzliche Gratulation zur 110 amüsanten und lehrreichen Fragen!!! Die Jokerfrage, die mir mehrmals bei diesem Quiz geholfen hat, bringt auch für dich verdiente Erleichterungen; denn du musst nun auch nicht mehr auch noch meine unbeantworteten Fragen beantworten! 😉
    Satie wird bei deiner Auswahl ganz besonders schön gespielt!! Ein Genuss!
    Zu der Gymnopédie 2 gibt es übrigens von mir ein video unter https://pawlo.wordpress.com/2013/03/07/salut-satie-ein-videoexperiment-2013/. Nicht fehlerlos, aber vielleicht gefällt’s dir…

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank. 🙂 Da die Fragen die unterschiedlichsten Gebiete betreffen fand ich es angemessen, einen Joker ins Spiel zu bringen…
      Die Musik von Erik Satie habe ich in erster Linie durch den Pianisten Aldo Ciccolini kennen gelernt, der sich sehr für das Werk dieses Komponisten eingesetzt hat. Die Versionen für Flöte und Gitarre haben aber schon ihren ganz besonderen Zauber. Das Album Sketches of Satie von Steve & John Hackett ist meines Wissens noch immer im Handel erhältlich.
      [Danke für den Link. Das werde ich mir natürlich nicht entgehen lassen.]

      Gefällt 3 Personen

  3. Mein Name sei MAMA sagt:

    Huch, das war wieder spannend! Ich klicke auch immer brav auf die gewählte Antwort und stelle mir dabei dieses „palüm“-Geräusch aus den Millionenshow-Formaten vor. Und je nach Richtigkeit oder Fast-Richtigkeit der gewählten Option geht dann ein Raunen oder rauschender Applaus durch den Raum …. Nur, dass das außer mir niemand hört, von meiner Familie oder dem Rest der Welt. Aber das liegt wohl an dem Tinnitus, der sich einstellt, wenn meine Töchter als „Sommeroper“ bei „stinkigem Sonnenschein“ auf ihren Kellerasseln musizieren, bis fast der Notarzt kommt. Die Eltern veranlasst dies meist zu einem Exodus in den Garten, wo sie dann die „Tupfenpalatschinken“ beim Turteln beobachten
    Danke für das gar nicht stinkige Quizvergnügen – it does not smell, it’s just funny!
    9 finde ich ja besonders treffend formuliert 🙂 [damit habe ich jetzt auch gleich meine gut bewachten Vorräte an 🙂 angefangen, aber schöne Momente rechtfertigen das durchaus]

    Gefällt 3 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Vielen Dank für die wohlklingende Resonanz. Es freut mich sehr, wenn das Quiz so lebensecht gespielt wird. Ich stelle anhand deiner Beschreibung auch fest, dass du mit traumwandlerischer Sicherheit die jeweils richtige Lösung aufgespürt hast. Fast-Richtigkeit ist allerdings ein gutes Stichwort. Denn alle Antworten sind ja sehr sorgfältig so zusammengestellt, dass keine der Alternativen wirklich falsch ist. Nur ist eine eben noch etwas unfalscher als die anderen. 😉
      Apropos Garten: Interessant finde ich ja, dass die Tupfenpalatschinken ihre Jungen am liebsten mit Semmelnknödeln füttern, obwohl ich sie immer mit Streifenhörnchenwürfeln zu ködern versuche.

      Gefällt 1 Person

  4. finbarsgift sagt:

    Fein fein und nochmals fein *lächel*

    Genießerisch habe ich mich an allen Fragen versucht, wobei sich bei 18 und 19 ein besonders deutliches Schmunzeln auf meinem Gesicht einstellte 🙂

    Die Musik von Satie begleitet mich schon ein Leben lang,
    immer wieder schön 🙂

    Viele Sommergrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

    1. Random Randomsen sagt:

      Vielen Dank für deine harmonische Resonanz. 🙂 Es ist auch immer wieder interessant zu sehen, welche Fragen/Antworten besonderen Anklang finden. 🙂
      Auch dir einen sommerbrisenfrischen Nachmittagsgruß. 🙂
      [Die passende musikalische Untermalung habe ich bereits in meiner Antwort an Bücherfee Ulrike hinterlegt.]

      Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.