Emeli Sandé • Read All About It

Read All About It (pt III)

You’ve got the words to change a nation
But you’re biting your tongue
You’ve spent a lifetime stuck in silence
Afraid you’ll say something wrong
If no one ever hears it, how we gonna learn your song?
So come on come on
Come on come on

You’ve got a heart as loud as lions
So why let your voice be tamed?
Baby we’re a little different
There’s no need to be ashamed
You’ve got the light to fight the shadows
So stop hiding it away
Come on come on

I wanna sing
I wanna shout
I wanna scream till the words dry out
So put it in all of the papers,
I’m not afraid
They can read all about it
Read all about it, oh

At night we’re waking up the neighbours
While we sing away the blues
Making sure that we remember, yeah
Cause we all matter, too
If the truth has been forbidden
Then we’re breaking all the rules
So come on come on
Come on come on

Let’s get the TV and the radio
To play our tune again
It’s ‚bout time we got some airplay of our version of events
There’s no need to be afraid
I will sing with you my friend
Come on come on

I wanna sing
I wanna shout
I wanna scream till the words dry out
So put it in all of the papers,
I’m not afraid
They can read all about it
Read all about it, oh

Yeah we’re all wonderful, wonderful people
So when did we all get so fearful?
Now we’re finally finding our voices
Just take a chance, come help me sing this

I wanna sing
I wanna shout
I wanna scream till the words dry out
So put it in all of the papers,
I’m not afraid
They can read all about it
Read all about it, oh

play-emeli-read
Written by: Tom Barnes, Emeli Sandé, Peter Kelleher, Stephen Manderson, Iain James, Ben Kohn


Hier also die versprochene Sternstunde zum Jahreswechsel. Fantastische Stimme und ein großartiger Text, den ich durchaus als Einladung oder Aufforderung (oder vielleicht auffordernde Einladung) verstehe.
Statt dem elektronischen Piano hätte ich mir zwar durchaus einen echten Flügel vorstellen können – so oder so: Für meinen Begriff ein exzellenter Schlusspunkt / Startschuss zum Jahreswechsel (besser als jedes Feuerwerk).

Und hier noch als Zugabe eine sehr schöne Version (allerdings leider mit etwas abruptem Schluss – dafür jetzt endlich auch mit einem Link).
play-emeli-read

4 Gedanken zu “Emeli Sandé • Read All About It

  1. stern21 sagt:

    Bei diesem Lied fiel mir unser ehemaliger Pfarrer ein, der ab und zu einlud beim Friedensgruß in der Kirche den Text abzuwandeln und statt „Friede sei mit dir“ „Du bist ein wunderbarer Mensch“ zu sagen (was übrigens nicht immer leicht fällt, je nachdem neben wem man sitzt…).
    Das Lied macht Mut die eigene Stimme zu erheben, seinen ganz persönlichen einzigartigen Beitrag zu leisten im großen Chor. Dazu fällt mir ein „tierisches“ Lied ein: „A Place in the Choir“ von Liam Clancy und Tommy Makem, das ich irgendwann zufällig bei YouTube entdeckt habe.

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für diesen Kommentar. Genau dieser Gedanke ‚die eigene Stimme zu erheben, seinen ganz persönlichen einzigartigen Beitrag zu leisten‘ schien auch mir die wichtigste Botschaft des Songs ‚Read All About It‘ zu sein. Das Lied ‚A Place in the Choir‘ passt inhaltlich genau zu diesem Gedanken. Und die Aufnahme mit Makem & Clancy ist Klasse. Das wird die nächste Sternstunde auf dieser Seite. 🙂
      Übrigens: Den Satz „Du bist ein wunderbarer Mensch“ ganz ernsthaft und überzeugt zu seinem eigenen Spiegelbild zu sagen ist auch alles andere als einfach. Seltsam.

      Gefällt mir

  2. stern21 sagt:

    Freue mich sehr, dass Dich `A Place in the Choir` so unmittelbar zu einer Sternstunde inspiriert hat ! 🙂
    Dafür sitzt mir der Song `Read All About It` nun seit Tagen als Ohrwurm im Kopf. Ich habe mir die passenden Griffe besorgt und schmettere das Lied zur Gitarre im Wohnzimmer. Der Text berührt mich sehr. Ich verstehe ihn als Impuls im neuen Jahr weniger ängstlich zu sein, mehr zu wagen, Neues auszuprobieren, meine Stimme zu erheben (nicht nur im Wohnzimmer).

    Gefällt 1 Person

    1. Random Randomsen sagt:

      Herzlichen Dank für dieses wunderbare Feedback. 🙂 Natürlich habe ich mir gewünscht und auch gehofft, dass die ‚Read All About It’ Sternstunde eine solche oder ähnliche Wirkung erzielen könnte. Aber eine schwarz auf weiß bestätigte Realität ist halt schon ganz etwas anderes als ein träumerisch-ungewisser Konjunktiv. Die Version von Emeli Sandé hat übrigens eine interessante Geschichte. Ursprünglich hat Emeli Sandé den Refrain in einem Song des Rappers Professor Green gesungen:

      „Sandé said that after she and Professor Green had done many shows together to promote the song, she heard and saw how personal the song was for him. She said the song started to make her think „what does the song mean to me, and what’s my interpretation of it?“. Sandé then decided to write her own version of the song. She said that she wrote the song like it was a story of her life.“
      Ich könnte mir gut vorstellen, dass diese spezielle Entstehungsgeschichte mit ein Grund dafür ist, warum das Lied so berührend wirkt.
      Der ‚Choir’ passte einfach perfekt zur Idee hinter der Sternstunden-Rubrik. Und dass es die Botschaft von ‚Read All About It’ inhaltlich ergänzt, war ein zusätzlicher Pluspunkt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.