Scherzo in as-moll

„What do you get when a piano falls down a mineshaft? A flat miner.“

Dieser kleine Musiker-Scherz ist in der FerryTales Rubrik gelandet, weil er einen Bezug zu meiner e-moll Übersetzung in der FerryTales Sammlung hat. Erstens kommt er nur in gesprochener Form zur Geltung. Und zweitens zeigt er, wie weit ins Absurde man sich um einer Pointe willen hinauswagen kann. Auch wenn diese Art von Humor nicht jedermanns Sache ist. Für mich ist sie ein unverzichtbarer Teil dessen, was Sprache ausmacht. Denn Sprache ist viel mehr als ein bloßes ‚Nutztier‘ – sie verleiht der Kreativität Flügel, auf die der gute Ikarus mit Recht neidisch sein würde.

Sprache ist so unglaublich vielfältig, dass selbst der weiteste Horizont eines einzelnen Menschen kapitulieren muss. Wir können nicht alles verstehen. Und wir müssen auch nicht alles mögen. Aber wir können uns an dem erfreuen was uns verständlich und sympathisch erscheint. Und vor allem können wir uns darüber freuen, dass Sprache so vieles zu bieten hat, was weit über unseren Horizont hinaus geht und damit auch Menschen zufrieden stellen kann, deren Geschmack und intellektuelle Topografie sich von unserer eigenen fundamental unterscheiden.

Abschließend ein kleiner Gedankenkaugummi fürs Wochenende: Wir können froh sein über das, was wir nicht mögen. Denn wir würden es noch viel weniger mögen, wenn alle das mögen würden, was wir mögen. 😉


Als Zugabe gibt’s Musik in A-flat minor.

PlayBrahmsFugueWoO8

Und als Zu-Zugabe sind hier die Noten zu finden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.